Community

Free Fire - Actionreiches Kammerspiel mit Cillian Murphy jetzt auf DVD & Blu-ray

25.08.2017 - 08:50 Uhr
1
0
Free FireAbspielen
© Splendid Film
Free Fire
Ben Wheatley liefert mit Free Fire einen spaßigen Actionkrimi, in dem Cillian Murphy, Brie Larson und Armie Hammer einen geplatzten Waffendeal mit einem 75-minütigen Schusswechsel beenden. Jetzt auf DVD & Blu-ray.

Nachdem sich Regisseur Ben Wheatley zuvor eher dem Horror- und Thriller-Genre verschrieb und zuletzt Tom Hiddleston im Science-Fiction-Film High-Rise durch eine dystopische Zukunft jagte, widmet sich der Brite in Free Fire einem Actionkrimi mit kauzigen Figuren und jeder Menge derber Sprüche. Inspiriert von Kriminaldramen wie French Connection und Reservoir Dogs schrieb Wheatley gemeinsam mit Amy Jump das Drehbuch des Siebzigerjahre-Kammerspiels und konnte neben Gangsterfilm-Legende Martin Scorsese als ausführenden Produzenten auch das Schauspiel-Ensemble um Cillian Murphy, Brie Larson und Armie Hammer gewinnen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Boston des Jahres 1978 organisiert die Zwischenhändlerin Justine (Brie Larson) ein Treffen unter den irischen Kriminellen Chris (Murphy) und Frank (Michael Smiley) sowie der Gruppe um Waffen-Dealer Ord (Hammer) und Vernon (Sharlto Copeley) in einer verlassenen Lagerhalle. Die Iren haben Interesse an den Geschützen der Händler und so soll eine gewaltfreie Übergabe stattfinden. Die anfangs zwar latent aggressive aber friedliche Stimmung beginnt zu kippen, als sich zwei Männer der gegensätzlichen Lager aus einer Kneipenschlägerei wiedererkennen. Es bricht eine wilde wie blutige Schießerei aus, in der keinerlei Rücksicht auf Verluste genommen wird.

Free Fire: Brie Larson

Ben Wheatley inszeniert dabei ein Kammerspiel mit atmosphärischer Siebzigerjahre-Optik sowie einem rhythmischen Sound und Schnitt, der die Action in den Vordergrund stellt und wenig Zeit für Hintergründe und Charakterzeichnung übrig lässt. Das Waffengefecht lebt von den schnellen Schusswechseln, die für Orientierungslosigkeit bei Figuren und Zuschauern sorgen und immer wieder von schwarzhumorigen Dialogeinlagen unterbrochen werden. Da darf auch verschmerzt werden, dass Sinn und Konsequenz häufig auf der Strecke bleiben. Für Fans des Genres kann Free Fire somit ein unkonventionelles Action-Feuerwerk bieten, das mit einem gut situierten Star-Ensemble aufwartet. Ihr könnt euch das Kammerspiel ab dem 25.08.2017 in den eigenen vier Wänden auf DVD und Blu-ray anschauen.

Weitere Filme: Alle Heimkinostarts der Woche

Habt ihr Free Fire schon gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News