Erst wurden fast alle ihrer Star Wars-Auftritte geschnitten, jetzt ist Mon Mothma wichtiger denn je

Genevieve O'Reilly als Mon Mothma in Andor
Disney
Genevieve O'Reilly als Mon Mothma in Andor
28.09.2022 - 18:30 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
1
Genevieve O'Reillys erster Star Wars-Auftritt hat nie richtig stattgefunden. Über 15 Jahre später erhält sie in Andor die Chance, uns ihre legendäre Figur aus einer völlig neuen Perspektive zu zeigen.

Seit knapp vier Dekaden ist Mon Mothma ein Teil der Star Wars-Geschichte. Bis heute wurde die Senatorin und spätere Rebellen-Anführerin jedoch nie als Figur ausformuliert. Ein kurze Ansprache in Die Rückkehr der Jedi-Ritter und mehrere geschnittene Szenen in Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith: Wer Mon Mothma wirklich ist, was sie antreibt und motiviert, war bisher nur zwischen den Zeilen zu lesen.

Das ändert sich mit Andor, der neuen Star Wars-Serie auf Disney+. Während wir die Vorgeschichte von Cassian Andor erfahren, entführt ein zweiter Handlungsstrang in die Häuserschluchten von Coruscant. Hier trotzt Mon Mothma den Mächten des Imperiums, obwohl sie ein Teil des Imperialen Senats ist. Anlässlich des Serienstarts von Andor haben wir uns mit Schauspielerin Genevieve O'Reilly zum Interview zusammengesetzt.

Moviepilot: Andor ist nicht dein erster Ausflug in die weit entfernte Galaxis. Wie bist du ursprünglich zu Star Wars gekommen?

Genevieve O'Reilly: Vor langer, langer Zeit wurde ich als Mon Mothma gecastet. Ich war sehr jung und spielte eine Nebenrolle in Die Rache der Sith. Schlussendlich wurden die Szenen aber aus dem Film geschnitten, sodass ich bis auf einen ganz kurzen Moment gar nicht zu sehen war. Diese Szenen drehten sich vor allem um Padmés Geschichte. Es ging darum, wie sie den Grundstein der Rebellen-Allianz legt. Das haben wir alles gedreht. Obwohl diese Szenen nicht wirklich im Star Wars-Kanon existieren, bedeuten sie mir sehr viel. Ich denke oft an die Dreharbeiten zurück und bin sehr dankbar für die Chance, die ich damals erhalten habe.

Genevieve O'Reilly als Mon Mothma in Andor

Vor Die Rache der Sith tauchte Mon Mothma 1983 in Die Rückkehr der Jedi-Ritter auf. Wie hast du dir die Rolle zu eigen gemacht?

Genau, ursprünglich wurde Mon Mothma von Caroline Blakiston in Die Rückkehr der Jedi-Ritter gespielt. Ich durfte die Rolle dann übernehmen und bin im Lauf der vergangenen Jahre mehrmals zurückkehrt [Anm.d.Red.: Neben Die Rache der Sith ist O'Reilly in Rogue One und Star Wars Rebels zu sehen bzw. zu hören]. Doch dieses Mal ist etwas anders: Durch die lange Erzählung von Andor haben wir endlich die Möglichkeit, Mon Mothma nicht nur als Politikerin und Senatorin irgendwo am Rand zu entdecken. Dieses Mal begegnen wir ihr als Frau. Wir treffen sie nicht nur an öffentlichen Orten an, sondern lernen ihre private Seite kennen. Das hat mich am meisten an Andor interessiert.

Wie unterscheidet sich Mon Mothma für dich von anderen Star Wars-Figuren?

Ich persönlich fand es schon immer beeindruckend, dass die Rebellen-Allianz mit ihr eine Anführerin hat. Ich liebe es, wie George Lucas die Figur geschrieben hat – und das schon in den 1980er Jahren. Es ist eine große Ehre, dieses Vermächtnis weiterzutragen, eine Frau zu verkörpern, die sich für die Menschen einsetzt und für sie kämpft. Sie tritt für ihre Überzeugung ein, ohne zurückzuschrecken. Es ist sehr schön, dass Kinder diese Figur als Anführerin zu Gesicht bekommen und erfahren, dass sie tief in ihrem Inneren auch hadert. Es ist nicht einfach für Mon Mothma, denn sie trägt den Kampf mit Worten aus und hofft, dass diese Veränderung bringen. Ich liebe es, solchen Figuren in Filmen und Serien zuzuschauen, und noch mehr liebe ich es, solche Figuren selbst zu spielen.

Genevieve O'Reilly als Mon Mothma in Andor

Hat sich deine Sicht auf Mon Mothma verändert, seitdem du sie zum ersten Mal gespielt hast?

Ja, definitiv. Inzwischen spiele ich sie mit einer unglaublichen Leidenschaft. Das liegt daran, dass ich sie viel besser verstehe. Ich kann mich richtig in sie hineinversetzen. Ich weiß, wofür sie kämpft und wie schwer dieser Kampf ist. Auch vor Andor war sie eine wichtige Figur, aber sie war mehr wie eine Säule oder eine Statue. Was ich damit sagen will: Andere Figuren haben zu ihr aufgeschaut und zugehört. Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass sich diese Säule in etwas Menschliches verwandelt hat. Mon Mothma ist eine vollständig ausgeformte Frauenfigur und ich bin so froh, dass wir unsere Arbeit endlich mit der Welt teilen können.

Die 1. Staffel von Andor läuft seit dem 21. September 2022 bei Disney+.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Freut ihr euch darauf, die neuen Seiten von Mon Mothma kennenzulernen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News