Community

Er ist wieder da bei ProSieben: Die Hitler-Komödie hat ein italienisches Remake

30.05.2019 - 19:30 Uhr
2
1
Er ist wieder da - Teaser Trailer 5 (Deutsch) HD
1:11
Er ist wieder daAbspielen
© Constantin Film
Er ist wieder da
Die deutsche Komödie Er ist wieder da mit Adolf Hitler als Hauptfigur läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben. Der erfolgreiche Film hat sogar ein italienisches Remake angestoßen.

Er ist wieder da ist eine schwarze deutsche Komödie über einen zeitreisenden Adolf Hitler, die uns, Europa und unserem Verhältnis zur rechten Geschichte brutal den Spiegel vorhält. Der erfolgreiche Film, an dem einem an einigen Stellen das Lachen schnell vergeht, läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben. Was kaum einer weiß - Er ist wieder da hat ein italienisches Remake aus dem Jahr 2018. Die Hauptfigur: Benito Mussolini.

Sono tornato mit Benito Mussolini

Der Erfolg der Hitler-Komödie Er ist wieder da hat den italienischen Regisseur Luca Miniero zu einem Remake inspiriert, das sich in ähnlicher Manier mit der faschistischen Vergangenheit seines Landes unter dem Duce Benito Mussolini (dargestellt von Massimo Popolizio) beschäftigt. Der Titel des Films ist Sono tornato (ich bin wieder da).

Massimo Popolizio als Mussolini in Sono tornato

In dem Film erwacht Mussolini 2018 in Rom an antiken Ruinen zu neuem Leben, um nach einigen Startschwierigkeiten und fälschlicherweise für einen Schauspieler gehalten die modernen Kommunikationsmittel zu nutzen, Italien erneut zu unterwerfen. Die Handlung des Films passt sich dabei natürlich italienischen Gegebenheiten an, wie auch das Hamburger Abendblatt  berichtet.

So sieht die Figur Katja Bellini (in der deutschen Version von Katja Riemann gespielt) nicht Eva Braun, sondern Mussolinis Geliebter Claretta Petacci ähnlich und die ältere Jüdin im Film ist eine Überlebende der Räumung des römischen Ghettos 1943. Wie in der deutschen Vorlage treten auch momentan berühmte italienische Mediengestalten in Sono tornato auf.

Remake des Films, nicht des Buches

Sono tornato nutzt indes weniger das Buch von Timur Vermes als Grundlage, sondern die Verfilmung aus dem Jahr 2015 mit Oliver Masucci als Adolf Hitler. Daher übernimmt das Remake auch die Änderungen, die Regisseur David Wnendt in Er ist wieder da im Vergleich zum Roman eingebaut hat.

Adolf Hitler findet sich in der Gegenwart gut zurecht

In beiden Filmen werden reale Interviews und gescriptete Szenen gemischt, während der Führer und Duce mit einem Journalisten (in der deutschen Version Fabian Busch) durch das Land fahren, um Menschen zu politischen Themen zu befragen.

Beide Filme enthalten Szenen, in denen ein Hund erschossen wird, und enden tragischer als der Roman, da in der Buchvorlage niemand herausfindet, dass es sich bei Hitler und Mussolini nicht um Schauspieler, sondern um die wahren historischen Persönlichkeiten handelt. Trotzdem ist Sono tornato etwas leichter im Ton gehalten.

Erfolgreich in Italien

Sono tornato war in Italien sehr erfolgreich und wurde vielfach diskutiert, eine deutsche Synchronisation liegt jedoch nicht vor. Die Existenz des Remakes zeigt deutlich, wie wichtig die Auseinandersetzung mit rechtem Gedankengut auch gerade heute noch in unserer vermeintlich aufgeklärten Zeit  ist.

Das deutsche Original Er ist wieder da läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben. In weiteren Rollen sind Christoph Maria Herbst, Michael Kessler, Thomas Thieme und Lars Rudolph zu sehen.

Werdet ihr euch Er ist wieder da im Fernsehen ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News