Endgültiger Batman-Abschied: Ben Affleck hält The Flash für das Highlight seiner DC-Karriere

08.01.2022 - 10:00 Uhr
16
3
Zack Snyder’s Justice League - Trailer (Deutsch) HD
2:30
Ben Affleck als BatmanAbspielen
© Warner
Ben Affleck als Batman
In einem neuen Interview hat Ben Affleck von seinem letzten Batman-Auftritt geschwärmt. Besser als in The Flash hätte er den DC-Helden noch nie gespielt.

Nach dem Wiedersehen im überlangen Snyder-Cut von Justice League dürfen sich DC-Fans noch auf einen Auftritt von Ben Affleck in der Rolle als Bruce Wayne/Batman freuen. Bevor sich der Schauspieler wohl für immer von der Figur verabschiedet, wird er neben Michael Keatons Batman aus den Tim Burton-Filmen nochmal im kommenden DC-Blockbuster The Flash auftreten.

In einem neuen Interview hat Affleck jetzt wieder über seine Beteiligung an dem Film gesprochen. Dabei schwärmt er von den Batman-Szenen und berichtet in Superlativen von seiner Zeit am Set.

Ben Affleck hält The Flash für Höhepunkt seiner Batman-Karriere

Wie Comic Book  berichtet, hat der Schauspieler im Interview mit der australischen Tageszeitung Herald Sun  über seine Hauptrolle im neuen George Clooney-Film The Tender Bar gesprochen. Dabei ging es auch um seine Batman-Rolle, über die Affleck zum ersten Mal brandneue Infos verriet:

Ich habe das nie gesagt – das ist gerade ganz neu – aber vielleicht waren meine Lieblingsszenen in Bezug auf Batman und die Interpretation von Batman, die ich gemacht habe, im Flash-Film.

Wir haben schon darüber berichtet, dass Afflecks Auftritt in dem DC-Film kleiner ausfallen dürfte, als viele Fans wahrscheinlich hoffen. Auch der Schauspieler ist im Interview noch nicht ganz sicher, welcher Teil seiner finalen Batman-Szenen in The Flash landen wird:

Ich hoffe, sie behalten die Essenz von dem bei, was wir gemacht haben, weil ich dachte, es war großartig und wirklich interessant – anders, aber nicht auf eine Weise, die nicht mit dem Charakter übereinstimmt.
Wer weiß? Vielleicht entscheiden sie sich dafür, dass es nicht funktioniert, aber als ich es gespielt habe, hat es echt Spaß gemacht und war sehr, sehr zufriedenstellend und ermutigend und ich dachte: 'Wow – ich denke, ich habe es endlich raus.'

Schaut hier noch einen ersten The Flash-Trailer (ohne Ben Affleck):

The Flash - Teaser Trailer (English) HD
Abspielen

Afflecks Aussagen geben erstmal noch Rätsel über seine Batman-Performance in The Flash auf. Gerade seine Beschreibung, dass er den DC-Helden diesmal anders spielen würde, lässt auf eine überraschende oder ganz neue Seite der Figur schließen. Ob damit besonders düstere oder besonders witzige Facetten gemeint sind, bleibt vorerst offen.

Von Afflecks finaler Batman-Vorstellung können wir uns spätestens ab dem 3. November 2022 überzeugen. Dann startet The Flash in den deutschen Kinos.

Podcast: Wie gut ist der Snyder-Cut von Justice League?

Die Justice League erstrahlt im neuen Gewand. Jahrelang bemühten sich Fans um die originale Schnittfassung des DC-Blockbusters von Zack Snyder. Jetzt streamt Zack Snyder's Justice League in Deutschland auf Sky.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In dieser Folge von Streamgestöber beantworten Patrick, Jenny und Matthias die Frage, ob sich der vierstündige Film lohnt. Wie viele Änderungen gibt es, was hat es mit dem seltsamen Bildformat auf sich und bereichert der umstrittene Epilog den Superheldenfilm? All das und mehr erfahrt ihr im Podcast.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was erhofft ihr euch von Ben Afflecks letztem Batman-Auftritt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News