Community
Cinderella sei dank

Disney plant Live-Action-Version von Mulan

31.03.2015 - 09:20 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
27
3
Mulan (1998)Abspielen
© Disney
Mulan (1998)
Dank des durchschlagenden Erfolgs von Disneys aktueller Live-Action-Version ihres Zeichentrick-Klassikers Cinderella liebäugelt das Studio nun mit der Realverfilmung eines weiteren beliebten Disney-Films: Mulan. Das Skript und einen Produzenten gibt es schon...

Dank des durchschlagenden Erfolgs von Disneys aktueller Live-Action-Version ihres Zeichentrick-Klassikers Cinderella liebäugelt das Studio nun mit der Realverfilmung eines weiteren beliebten Disney-Films: Mulan. Ein Drehbuch von Elizabeth Martin und Lauren Hynek habe Disney laut The Hollywood Reporter  bereits erworben und mit Chris Bender (Ich bin Nummer Vier) und J.C. Spink (Wir sind die Millers) haben sich auch schon zwei Produzenten für das neue Mulan-Projekt gefunden.

Mehr: Top 7 der besten Disney-Prinzessinnen aller Zeiten 

Der Originalfilm von 1998, der mit Einnahmen von über 300 Millionen Dollar zum Welterfolg avancierte, wurde vom Regieduo Tony Bancroft und Barry Cook inszeniert. Die Handlung dreht sich um die mutige Mulan, die das aufregende Leben eines Soldaten führen will, aber dieser Wunsch bleibt ihr im mittelalterlichen China verwehrt. Doch nachdem die Hunnen die Chinesische Mauer gestürmt haben und der Kaiser befiehlt, dass aus jeder Familie ein Mann für den Krieg eingezogen werden soll, tarnt sich Mulan als junger Mann und macht sich zusammen mit dem kleinen Drachen Mushu, der Grille Cri-Kee und ihrem Pferd Kahn auf ins große Abenteuer.

Dass Disney derzeit eine Live-Action-Version seiner Zeichentrick-Klassiker nach der anderen auf den Markt bringt, hängt mit dem Riesenerfolg von Tim Burtons Alice im Wunderland zusammen, der 2010 weltweit über eine Milliarde US-Dollar an den Kinokassen einnahm. Auch der letztjährige Maleficent - Die dunkle Fee, der wiederum auf Disneys Dornröschen basiert, war mit einem Einspielergebnis von über 750 Millionen Dollar ein Kassenknüller. Kein Wunder also, dass der Studiogigant weitere Live-Action-Remakes seiner animierten Meilensteine plant.

Mehr: Beauty and the Beast - Emma Watson übernimmt Hauptrolle 

Bill Condon wird zum Beispiel Die Schöne und das Biest mit Emma Watson und Downton Abbey-Star Dan Stevens drehen, welcher im Frühjahr 2017 in den Kinos erscheinen wird. Noch 2016 soll außerdem eine neue Variante des Dschungelbuchs und eine Fortsetzung von Alice in Wonderland in die Kinos gelangen. Und Tim Burton kehrt mit einer Live-Action-Version des Klassikers Dumbo zu Disney zurück.

Bis also irgendwann Mulan in den Kinos erscheinen wird, werden wir bereits manch weitere Live-Action-Version von dem einen oder anderen Disney-Klassiker gesehen haben. Hoffentlich geraten die alle so gut wie zuletzt Kenneth Branaghs Kitschtraum Cinderella.

Würdet ihr euch gern eine Live-Action-Version von Mulan ansehen oder steht ihr diesen Realvervilmungen von Disney-Klassikern eher skeptisch gegenüber?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News