Die Unglaublichen 2 - Baby Jack-Jack hält euch ordentlich auf Trab

Die Unglaublichen 2
© Disney
Die Unglaublichen 2
moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.

Endlich ist es soweit: Seit vergangenem Donnerstag könnt ihr euch die mit Spannung erwartete Fortsetzung des Animationshits Die Unglaublichen im Kino anschauen. Mit dabei in Die Unglaublichen 2 ist natürlich die liebgewonnene Superheldenfamilie rund um Mr. Incredible und Elastigirl, wobei dieses Mal Baby Jack-Jack mit seinen außergewöhnlichen Kräften eine weitaus größere Rolle einnimmt als noch im ersten Teil. Im Sequel bekommen es die Parrs mit einem neuen Bösewicht zu tun, der das Ansehen von Superhelden negativ beeinflussen will. Die nächste Aufgabe wartet also auf unsere sympathischen Protagonisten - und möglicherweise entpuppt Jack-Jack sich ja schon als echte Verstärkung.

Das Animationsabenteuer Die Unglaublichen 2 war für Regisseur Brad Bird eine gute Gelegenheit, seine Liebe zum Film erneut zum Ausdruck zu bringen. Ob er das geschafft hat, wollen wir nun an den Kommentaren unserer Community ablesen. Zunächst aber die wichtigsten Zahlen zum Sequel:

Die harten Fakten zu Die Unglaublichen 2

  • 228 Community-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,4
  • 32 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,6
  • 22 Kritiken und 26 Kommentare
  • 6 x Lieblingsfilm, 1 User hasst Die Unglaublichen 2
  • 424 User haben sich den Film vorgemerkt, 7 sind nicht interessiert

Diese moviepilot-User mochten Die Unglaublichen 2

Cooper (10) sieht Die Unglaublichen 2 auf einer Stufe mit dem Original:

Manchmal, aber nur manchmal zahlt sich das lange Warten aus! [...] Flash, Violetta und der mit mehr Leinwandzeit versehene Frozone [...] überzeugten auch in Teil 2. Ich stellte kaum einen Unterschied zu Teil 1 fest - viel zu gelungen kommen der Humor, die Action, das Drehbuch, die Musik, die Atmosphäre und die modern/vertraut/nostalgisch-futuristische Optik daher, welche mein Herz bereits beim ersten Abenteuer erobert hatten und lässt über die Vorhersehbarkeit bei Screenslaver mühelos hinwegsehen! Ob Kind, Junggebliebene, Erwachsene, Animationsfilmfreunde oder Anhängern von wirklich gelungenen Komödien - The Incredibles 2 bietet beinahe für jeden Menschen was, besonders jedoch für jene Zielgruppen!

Torsten.prausewetter (8,5) lobt die Actionszenen der Fortsetzung:

Die Unglaublichen sind einfach unglaublich! Im zweiten Teil sind Baby Jack-Jack und Vater Bob Parr für den Humor zuständig und Mutter Helen für die Action. Elastic-Girl hat in dieser Fortsetzung sogar bessere Actionszenen als ihr Ehemann im ersten Teil. Gerade die Hubschraubersequenz ist großartig gestaltet und Elastic-Girl bekommt einen würdigen Gegner, den sie schließlich mit Hilfe ihrer ganzen Familie und einiger anderer Superhelden besiegt, wobei sie dem Zuschauer zeigt, was einen Superhelden wirklich ausmacht. Vater Bob und Baby Jack-Jack sorgen für den Humor und die Lacher, der Film schafft glänzend den Spagat zwischen Witz und Spannung; er hat sogar einige sehr ernsthafte und düstere Augenblicke.

MarcelN44 (8,5) liebt das Sequel für seine Cleverness und Zeitgemäßheit:

Das Tolle an Brad Birds (Oscars für Teil 1 und 'Ratatouille') neuestem Animationsspaß ist nicht die Superheldengeschichte, die man dank Marvel und Detective Comics mittlerweile zur Genüge kennt, sondern der gar nicht mal so gut versteckte Subtext aus vertauschten Geschlechterrollen [...] und den Machenschaften des Bösewichts: Screenslaver fesselt seine Opfer an große und kleine Bildschirme! Aktuelle Lebensnähe ist natürlich rein zufällig... ;-) Ja und dann ist da natürlich noch Jack-Jack, der praktisch in jeder Szene allen anderen die Show stiehlt. Seid auf der Hut, ihr Waschbären! :D

Das sind eure Kritikpunkte an Die Unglaublichen 2

VisitorQ (5,5) hat seine Lieblinge aus Die Unglaublichen nicht wiedererkannt:

Der Film schlägt ein hohes Tempo an, es folgt Gag auf Gag. Doch anders als im ersten Teil bleiben die Charaktere dabei komplett auf der Strecke und echte Gefühle kamen bei mir nicht ein einziges mal auf. [...] Viele Szenen in diesem Film haben einfach nur den Zweck ein paar Lacher zu erzeugen und auf die knapp 120 Minuten zu kommen. Die Charaktere sind am Ende des Filmes genau da, wo sie am Anfang waren. Dazwischen haben sie zwar Abenteuer erlebt, doch haben sie sich nicht entwickelt und der Zuschauer konnte sie nicht besser kennenlernen. Es ist sogar so, dass sie mir ab und an auf die Nerven gegenagen sind (und ich habe jeden einzelnen Charakter aus dem ersten Teil in mein Herz geschlossen).

Larsinator19 (7) sah seine Erwartungen nicht ganz erfüllt:

Am Ende kam dabei eine Fortsetzung raus, die sich an den bekannten Mustern des Vorgängers orientiert, qualitativ allerdings hinter diesem zurück bleibt. Im Prinzip hat man das selbe Storygerüst wie aus Teil 1 mit dem Unterschied, das die Hauptprotagonisten die Rollen tauschen, was dazu führt, dass man das Gefühl hat hier sieht man nichts neues mehr. Der Überraschungseffekt vom Vorgänger bleibt völlig aus. [...] Der für mich aber entscheidende Nachteil des Film's im Vergleich zum Vorgänger ist der Bösewicht.

Für den Geschmack von marv.kukovic (7) erzählt Brad Bird seine Geschichte zu hastig:

Das charismatisch in rot schimerrde Outfit der Unglaublichen erreicht nicht den Stoff des Erstlings. Incredi Fans der ersten Stunde werden mit gemischten Gefühlen Kinosaal verlassen. In der Storyline steckt nicht so viel Seele. Es pendelt zwischen raffiniert und zweitklassig hin und her. Nach 14 Jahren Zeit hat man mehr erwartet. Das rasante Tempo fühlt sich eher ein wenig danach an das man es einfach nochmal wissen wollte als konstant mit Ruhe eine Geschichte zu erzählen die sich Zeit lässt. Die Charakterentwicklung existiert, doch kommt nicht immer hinterher. Unser neuer Enemy Screensaver hätte großes Potenzial was sich aber einfach nicht komplett entfalten konnte.

Euer moviepilot-Fazit zu Die Unglaublichen 2

Die meisten von euch weiß Die Unglaublichen 2 zu überzeugen. Begeisterung lösen vor allem die gelungenen Actionszenen sowie Baby Jack-Jack aus, das für zahlreiche lustige Momente sorgt. Ebenfalls Gefallen finden die moviepiloten an der Tatsache, dass der Animationsfilm spielerisch zeitgemäße Themen behandelt und insofern auch das erwachsene Publikum für sich gewinnt. Ein kleiner Schönheitsfehler des neuen Pixar-Werks ist in euren Augen sein neuer Bösewicht, der nicht an Syndrome aus Teil eins heranreicht. Insgesamt kommen Fans von Die Unglaublichen aber nicht um die rasante Fortsetzung herum.

Habt ihr Die Unglaublichen 2 schon im Kino gesehen?

moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.
Deine Meinung zum Artikel Die Unglaublichen 2 - Baby Jack-Jack hält euch ordentlich auf Trab
249897fd7d16443c83436ad27bc4389f