Deshalb sollte Harry Potter als Serie neu verfilmt werden

Harry Potter als Serie - ein Gedankenspiel oder eine Prophezeiung?
© Warner Bros.
Harry Potter als Serie - ein Gedankenspiel oder eine Prophezeiung?
25.03.2018 - 09:40 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
19
6
Es gibt zwar (noch) keine Pläne die Harry Potter-Filme, als Serie neu aufzulegen, aber ich möchte mich dennoch für eine zukünftige TV-Aufbereitung der Bücher von J.K. Rowling aussprechen.

Eines vorweg: Ich liebe die acht Harry Potter-Filme, die zwischen 2001 und 2011 auf der Grundlage von J.K. Rowlings Romanen entstanden fast ebenso sehr, wie ich die Bücher verehre. Nichtsdestotrotz gebe ich mich manchmal der Wunschvorstellung hin, dass bei einer erneuten Verfilmung der Abenteuer des Zauberlehrlings definitiv ein Serienformat ausprobiert werden sollte. Ich will damit keinesfalls die Leistung der Darsteller und Crew der zurückliegenden Filme schmälern. Und auch wenn ich weiß, dass viele von euch einer Neubesetzung der beliebten Harry Potter-Rollen sehr kritisch gegenüberstehen würden, will ich hier gern erklären, warum ich eine Harry Potter-Serie für eine gute Idee halte.

Beliebte literarische Geschichten immer wieder neu aufzulegen, war in der Vergangenheit keine Seltenheit, wie zahlreiche Dracula-Verfilmungen und Stolz und Vorurteil-Neuauflagen in Film und Serie bewiesen haben. Über die Jahre hinweg gern gelesene Klassiker zu wiederholen - das findet immer ein Publikum und spricht in der neuen Aufbereitung wiederum neue Generationen von Zuschauern an. Deshalb ist auch eine neuerliche Adaption von Harry Potter kein Ding der Unmöglichkeit, zumal Warner Bros. vor Kurzem mit der Gründung der Franchise-Marke der Wizarding Word ein ganzes Harry Potter-Universum ins Leben rief, das vielleicht nicht länger streng an J.K. Rowlings Einfluss gebunden ist.

Harry Potter müsste bei einer Serie nicht mehr durch die Erzählung sprinten

Warum eine Serie für Harry Potter das ideale Format wäre

Obwohl der im ganzen Körper gefühlte Bombast eines Kinobesuchs gerade bei Fantasyfilmen wie Harry Potter nicht zu unterschätzen ist, glaube ich, dass die Umsetzung als Serienformat dem Zauberlehrling mit der Narbe durchaus zugute kommen könnte. Da die sieben Bücher sich über sieben Jahren hinweg entfalten und auch die meisten Serien pro Jahr im Schnitt eine Staffel herausbringen, könnten die Darsteller hier ganz natürlich altern (ein Umstand, mit dem groß angelegte Kino-Blockbuster mit ihren längeren Produktionsphasen häufig Probleme haben, insbesondere, wenn es um Kinderdarsteller geht, die plötzlich in die Höhe schießen).

Der größte Vorteil einer Harry Potter-Serie läge meiner Meinung jedoch am Erzählformat, das einer Buchverfilmung viel mehr Raum geben könnte: Selbst bei einer Überlängen-Laufzeit von zweieinhalb Stunden mussten die Harry Potter-Filme die Bücher so weit straffen, dass so mancher geliebter Handlungsstrang der Romane nur angeschnitten oder ganz unter den Tisch fiel. Bei einer Serienstaffel von sagen wir mal 12 Episoden bei jeweils einer Stunde Laufzeit (also insgesamt zwölf Stunden) ist hingegen nicht nur eine bessere Auserzählung der Geschehnisse möglich, sondern insbesondere auch eine tiefergehende Charakterentwicklung. So könnten neben den drei Hauptfiguren Harry, Ron und Hermine auch Nebenfiguren wie Lupin, Luna, Neville und Co. weitere charakterliche Entfaltungsmöglichkeiten erhalten, die eine Serie besser als jeder Revelio-Zauber bietet.

Außerdem würde eine Harry Potter-Serie vermutlich von Anfang an anders geplant werden, weil mittlerweile alle Bücher längst erschienen sind (also nicht wie bei den ersten Kinofilmen noch ausstanden) und deshalb spätere Ereignisse in früheren Staffel besser bedacht werden können. Die einzelnen Folgen unserer fiktiven Zauberer-Serie könnten wie Kapitel in einer Geschichte funktionieren. Sie würden in ihrer wöchentlichen Abgeschlossenheit die Serie innerhalb ihres längeren übergreifenden Staffelbogens ganz automatisch von den Filme abheben, was die Andersartigkeit eines Fernseh-Hogwarts gewährleisten würde. Damit wäre eine TV-Verfilmung kein simples Remake oder gar Konkurrenzprojekt zu den Kinofilmen, sondern einfach eine Neuinterpretation der beliebten Vorlage von J.K. Rowling.

Harry Potter: Eine Serie könnte die Charaktere näher beleuchten

Welcher Sender sollte die Harry Potter-Serie verfilmen?

Obwohl mittlerweile viele Sender und Streaming-Dienste qualitativ hochwertige Fantasy-Unterhaltung hervorgebracht haben, sehe ich eine Harry Potter-Serie weder bei Sendern wie der BBC oder The CW noch bei Netflix und Co. Mein Wunsch-Sender wäre definitiv der US-amerikanische Pay-TV-Sender HBO, der mit mutig budgetierten Produktionen und hohen Schauwerten Game of Thrones zum Aushängeschild fantastischer Unterhaltung im Bezahlfernsehen wurde (Drachen-Animationen, Schlösser, Schlachten und darstellerischer Anspruch inklusive). Dieses "Vorwissen" und die Detailverliebtheit und Magie auf Harry Potter zu übertragen, wäre in meinen Augen ein echter Gewinn und sicherlich auch für den Sender eine Investition, die sich auszahlen würde.

Harry Potter vs. Voldemort - ein Serien-Epos?

Wann könnte es eine Harry Potter Serie geben?

Kurzzeitige Gerüchte zu einer Harry Potter-Serie bei Netflix entpuppten sich letztes Jahr nach einem gefälschten Ankündigungs-Plakat als Humbug (um nicht zu sagen: Riddikulus!). Doch dass Amazon zuletzt eine Herr der Ringe-Serie bestellte, zeigt, dass nicht notwendigerweise Jahrzehnte zwischen themenverwandten Umsetzungen beliebter Stoffe liegen müssen. Natürlich steht am 15.11.2018 jetzt erst einmal die ebenfalls im Harry Potter-Universum angesiedelte Fortsetzung Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen an, die eine Reihe fortführt, die sich noch bis 2024 erstrecken wird, bis dann der Abschlussfilm Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 5 erscheint. Dass eine Harry Potter-Serie bis dahin in Auftrag gegeben wird, ist unwahrscheinlich, zumal J.K. Rowling dagegen vermutlich ein Veto einlegen würde. Doch danach ist die Welt vielleicht (so wie ich) bereit, lauthals "Accio, Harry Potter-Serie!" zu rufen.

Würdet ihr euch für oder gegen eine Harry Potter-Serie in naher Zukunft aussprechen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News