Community

Deadpool hat den geilsten Tag, während Gods of Egypt floppt

26.02.2016 - 19:30 Uhr
13
0
Deadpool noch oben auf
© 20th Century Fox
Deadpool noch oben auf
Während Deadpool seinen Siegeszug hier und in den USA am Wochenende fortsetzen wird droht in Übersee mit Gods of Egypt der erste große Flop des noch jungen Kinojahres 2016. Hierzulande startet Der Geilste Tag im Schatten des großmäuligen Söldners.

Für Lionsgate sieht es nach keinem guten Start ins Jahr 2016 aus. Gods of Egypt, der diese Woche in den USA gestartet ist, droht an den Kinokassen durchzufallen. Der 140 Millionen Dollar-Produktion werden zum Startwochenende bis zu 15 Millionen Dollar Einspiel vorausgesagt hat. Nicht im Ansatz, was man sich im Hause Lionsgate erhofft hatte. Dort wurden nach dem Ende der Die Tribute von Panem-Reihe schon Franchisepläne mit Gods of Egypt geschmiedet, in dem Gerard Butler und Nikolaj Coster-Waldau die Hauptrollen spielen. Derweil behauptet sich Deadpool in der dritten Woche nach Start weiter an der Spitze der US-Kinocharts. Rund 30 Millionen Dollar werden Fox' jüngstem Superheldenphänomen in dieser Woche zugetraut, während er sich auf den Weg macht, die 300-Millionen-Marke in Nordamerika zu knacken. Die beiden Neustarts in dieser Woche bilden vergleichsweise kleine Filme. Der hochkarätig besetzt Heist-Thriller Triple 9, unter anderem mit Casey Affleck, Woody Harrelson, Kate Winslet wird am Wochenende rund 10 Millionen Dollar einnehmen können. Allerdings lag das Budget hier lediglich bei 20 Millionen. Ähnlich sieht es bei Hugh Jackmans und Taron Egertons Sportfilm Eddie the Eagle aus. Auch die 23-Millionen-Dollar-Produktion soll ebenfalls etwa 10 Millionen einnehmen.

Kino-Charts-Prognose Deutschland

Auch in Deutschland sitzt Deadpool nach wie vor auf dem Thron. An diesem Wochenende wird er wieder ungefähr 350.000 Besucher in die Lichtspielhäuser locken und rund 3 Millionen Euro umsetzen können. In seinem Schatten startet die nächste große deutsche Komödie - Florian David Fitz' zweite Regiearbeit Der geilste Tag. Rund 300.000 Besucher werden an diesem Wochenende Tickets für den Film lösen und ihm etwa 2,3 Millionen Euro Einspiel bescheren. Dahinter hält sich Dirty Grandpa wacker und könnte wieder über 100.000 Zuschauer zum Kinobesuch verführen und so noch einmal 800.000 Euro einholen. Die Plätze 4 und 5 machen die Coens mit Hail, Caesar! (rund 70.000 Besucher; 600.000 Euro Umsatz) und Quentin Tarantino mit The Hateful 8 (50.000 Besucher; 450.000 Euro Umsatz). Ebenfalls in dieser Woche starten die Oscaranwärter Spotlight und Mustang, können sich aber mit einem Einspiel von rund 40.000 beziehungsweise 15.000 Euro nicht unter den Top 5 platzieren .

Quelle: The Hollywood Reporter /Variety /Blickpunkt:Film 

Welchen Film werdet ihr euch dieses Wochenende ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News