Better Call Saul: Große Breaking Bad-Reunion mit Walt & Jesse kommt womöglich schon in Episode 10

22.07.2022 - 13:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
Jesse und Walt bald in Better Call Saul?
AMC
Jesse und Walt bald in Better Call Saul?
9
0
Better Call Saul ist mit einem Zeitsprung plötzlich sehr nah an Breaking Bad gerückt. Bekommen wir also schon in der nächsten Folge die langerwartete Rückkehr von Walter White und Jesse Pinkman?

Spoiler zu Better Call Saul: Seit 2015 läuft das Breaking Bad-Prequel Better Call Saul, das sich um den Anwalt Jimmy McGill dreht. Allmählich neigt sich auch die Vorgeschichte dem Ende zu. Am Dienstag lief die Episode Fun and Games. Es bleiben also nur noch 4 Folgen bis zum endgültigen Finale. Je weiter Better Call Saul voranschreitet, desto näher rückt das Prequel logischerweise an die Mutter-Serie Breaking Bad – und damit an die bereits bestätigten Auftritte der einstigen Hauptfiguren Jesse Pinkman und Walter White.

Der Trailer zu zu den allerletzten Better Call Saul-Folgen

Better Call Saul - S06B Trailer (English) HD
Abspielen

Spielt die letzte Folge Better Call Saul schon in der Breaking Bad-Timeline?

In Fun and Games beschleunigte Showrunner Vince Gilligan den Verschmelzungs-Prozess mit einem Zeitsprung. Kim (Rhea Seehorn) trennt sich von ihrem Ehemann Jimmy (Bob Odenkirk). Eine Zäsur für den Titelcharakter, die von einem dicken Schnitt verdeutlicht wird. In der nächsten Szene treffen wir Jimmy/Saul in der Zukunft wieder, mittlerweile endgültig in sein schmieriges Alter Ego verwandelt, das wir aus Breaking Bad kennen. Aber wie weit genau sind wir gesprungen? Wie nah sind jetzt Walt und Jesse?

Es könnte nur knapp ein Jahr vergangen sein oder deutlich mehr, darüber sind sich Fans bei Reddit uneinig . Die Autor:innen streuen Hinweise in beide Richtungen. Eine Börsenmeldung im Radio deutet daraufhin, dass sich Jimmy im Februar 2005 befindet. Das Nummernschild von Jimmys/Sauls Cadillac scheint das Jahr zu bestätigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In diesem Fall wäre Better Call Saul nur 8 Monate in die Zukunft gesprungen und einige Zeit von Breaking Bad entfernt, das im Jahr 2008 startet. Aber wenn man in die Zukunft springt, warum dann nur so kurz? Gute Frage.

4 Hinweise, dass Better Call Saul schon in der Breaking Bad-Timeline angekommen ist

Die folgenden Beobachtungen sprechen eher für einen Zeitsprung ins Jahr 2008:

  • Jimmys/Sauls Aussehen: Die Figur hat sich deutlich verändert. Ohne medizinische Expertise: Sein Haarausfall scheint schneller fortgeschritten zu sein als in einem Zeitraum von 8 Monaten üblich. Und er trägt bereits das Headset, mit dem wir ihn in Staffel 2, Episode 8 von Breaking Bad kennenlernen
  • Die sehr (!) deutlich abgebildeten Müsliriegel sollen erst ab 2008  in den Verkauf gekommen sein
  • Ebenfalls zumindest interessant: In dem Telefonat , das Saul am Ende führt, geht es um einen Klienten, der angeblich wegen öffentlicher Masturbation festgenommen wurde. Das könnte ein Hinweis auf die Breaking Bad-Figur Badger sein, den Saul bei seinem ersten Auftritt in der Originalserie vertritt – und erst glaubt, dass sein Klient wegen genau diesem Vergehen festgenommen wurde.
  • Jimmy/Sauls Umgebung: Die Transformation zum Alter Ego Saul Goodman ist vollständig. Der Anwalt hat jegliche Jimmy-Rückstände beseitigt, er lebt in einer Villa, ist äußerst wohlhabend. Der langwierige Sandpiper-Fall scheint abgeschlossen. Das alles spricht für einen Zeitsprung von weit über 8 Monaten

Dazu kommt: Die ersehnten Cameos von Aaron Paul und Bryan Cranston finden definitiv in der Finalstaffel von Better Call Saul statt. Und da die beiden wohl eher nicht getrennt auftreten, muss Better Call Saul früher oder später in die Breaking Bad-Timeline einbrechen. Wozu also ein Zwischenhalt im Jahr 2005?

Die Breaking Bad-Welten verbinden sich: Wann kommen Walt und Jesse zu Better Call Saul?

Schon in der kommenden Folge 10, Nippy, könnte es soweit sein. Die Filmdatenbank IMDB, die über solche Dinge häufig früher Bescheid weiß als alle anderen Seiten, listet für Nippy  Aaron Paul und Bryan Cranston als Darsteller. Die Breaking Bad-Ikone Michelle MacLaren führte bei der Folge Regie. Es ist erst ihre dritte Arbeit für das Spin-off. Showrunner Vince Gilligan hob sich diesen Edel-Joker bestimmt für eine besondere Folge auf.

Findet das bisher größte Crossover beider Serien schon in der kommenden Better Call Saul-Folge statt? Wir können auch nur Indizien vorlegen. Aber diese Überzeugungsarbeit sollte genügen, damit selbst die unverbesserlichen Better Call Saul-Muffel unter den Breaking Bad-Fans nächste Woche ausnahmsweise mal einschalten. Nippy wird ab Dienstag bei Netflix laufen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was sind eure Theorien zum Breaking Bad-Crossover in Better Call Saul?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News