Community
Geschichtlicher Trailer

Andy Garcia kämpft für die Kirche in For Greater Glory

24.03.2012 - 08:50 Uhr
3
3
Ein ordentliches Stück mexikanische Geschichte bekommt ihr im Trailer zu For Greater Glory geboten. Der Film dreht sich um den Kampf katholischer Mexikaner gegen ihre Regierung, die der Kirche die Rechte entzog.

Es ist schon verwunderlich, dass ein Historienfilm mit Eva Longoria, Catalina Sandino Moreno (Maria voll der Gnade), Peter O’Toole und Andy Garcia fast vollständig unter dem Radar produziert wurde. Gottes General – Schlacht um die Freiheit wirbelte außer beim Dreh in der Wüste nicht groß Staub auf und bis auf den Cast und den Plot-Hintergrund war kaum etwas darüber bekannt. Der Film behandelt die Geschichte des Cristero-Krieges in Mexiko. 1926 hatte die mexikanische Regierung den katholischen Gläubigen gewaltsam ihre Rechte entzogen, darunter sämtliche Bürgerrechte für Priester und das Recht der Bürger, ihren Glauben öffentlich auszuleben. Da Mexiko bekanntermaßen sehr an der Kirche hängt, führte das zu einem Aufstand, der sich schließlich in einen waschechten Bürgerkrieg verwandelte.

Drehbuchautor Michael Love dramatisierte die Begebenheiten in seinem Skript, das von Regisseur Dean Wright in Szene gesetzt wurde. Anfangs ist es noch eine kleine Gruppe von Widerständlern, der sich nach und nach auch der erfahrene General Gorostieta (Andy Garcia) und seine Frau (Eva Longoria) anschließen. Obwohl er denkt, dass er persönlich nicht viel mit dem Cristero-Krieg zu tun hat, wird er recht schnell zur Symbolfigur und zum Führer der Bewegung. Unter seiner Anleitung verwandeln sich die unerfahrenen Kämpfer der Rebellen in ein koordiniertes Regiment. Auf der Reise durchs Land begegnen ihm zahlreiche Charaktere, darunter auch der kleine José (Mauricio Kuri), der ihm zeigt, was Mut und Glaube im Angesicht der Ungerechtigkeit wirklich bedeuten.

Zum ersten Mal gezeigt wurde For Greater Glory auf dem Weltjugendtag in Madrid. Er ist der teuerste Film in der Geschichte Mexikos. Kritiken scheint es bisher noch keine zu geben, doch der Trailer sieht grundsolide aus. Auch, wenn For Greater Glory – wie für Historienepen üblich – voller Pathos zu sein scheint, wird dieser auf eine passende Weise eingearbeitet. Interessant ist übrigens auch, dass der Film das Regiedebüt von Dean Wright ist. Trotzdem umfasst seine Filmographie über 20 Filme, darunter Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, Unbreakable – Unzerbrechlich und Titanic. Der Mann war bis dato größtenteils als Visual Effect Supervisor tätig und erst später parallel auch Assistant Director.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie der fertige Film aussehen wird. In Mexiko wird er ab dem 12. April zu sehen sein. Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest.

Was haltet ihr vom Trailer zu For Greater Glory?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News