Community
Selbstironisches Sixpack

5 nackte Fakten über... Jake Gyllenhaal

19.12.2010 - 08:59 Uhr
7
20
Jake Gyllenhaal in Love and Other Drugs
© 20th Century Fox
Jake Gyllenhaal in Love and Other Drugs
Am 13. Januar 2011 startet sein neuer Film Love and other Drugs in den deutschen Kinos, für den er für den Golden Globe nominiert ist. Heute feiert Jake Gyllenhaal aber erstmal seinen 30. Geburtstag. Happy Birthday Donnie Darko!

Seinen ersten großen Auftritt hatte Jake Gyllenhaal – gerade volljährig geworden – im Jahr 1999 in October Sky. Zwei Jahre später erreichte er als Donnie Darko Kultstatus. Den großen Durchbruch brachten The Day After Tomorrow und Brokeback Mountain 2004 und 2005. Heute wird Jake Gyllenhaal 30 Jahre alt und blickt stolz auf die für sein Alter lange Liste von 22 Film- und Fernsehprojekten zurück. Doch über den Mann gibt es noch viel viel mehr zu sagen in unseren 5 nackten Fakten.

Der 1. nackte Fakt: Jake Gyllenhaal praktiziert buddhistische Achtsamkeit
„Ein Star zu sein ist nicht von Dauer. Das ist nicht, worum es im Leben geht. Es ist eine komplette Illusion, die nichts mit dir selbst zu tun hat. Für mich ist es das Wichtigste, etwas über das Leben herauszufinden“, findet Jake. Da scheint die Strategie seiner Eltern aber aufgegangen zu sein. Die ermutigten den dreizehnjährigen Jake Gyllenhaal, seine Bar Mitzvah Party in einem Obdachlosenheim abzuhalten, damit er trotz des frühen Ruhms nicht vom Boden abhebt und sich der Privilegien, die er genießt, bewusst ist. Vor seinem schauspielerischen Erfolg arbeitete er dann auch – ganz der Menschenfreund – als Rettungsschwimmer. Nur einmal musste er dort aber jemandem helfen, der von einer Qualle verletzt worden war. Um den Schmerz zu lindern, pinkelte Jake dem Schwimmer kurzerhand aufs Bein. (Quelle: The Sunday Times & imdb.com)

Der 2. nackte Fakt: Jake Gyllenhaal ist ein politischer Aktivist
Eigentlich mag Jake es nicht, wenn Schauspieler sich zu sehr in die Politik reinhängen (und umgekehrt): „Es ist eine traurige Zeit, in der Schauspieler Politiker sind und Politiker Schauspieler.“ Trotzdem kann auch er es nicht lassen, für seine Ideale einzutreten. Für die Rock the Vote Kampagne machte er einen kurzen Werbespot, um die Amerikaner zum Wählen zu animieren. Nach The Day After Tomorrow flog er in die Arktis, um den Klimawandel ins Bewusstsein der Menschen zu rufen. Sein neuster politischer Kommentar lief in der Saturday Night Life Show und nahm die Fernsehshow der erzkonservativen Sarah Palin aufs Korn. Hier findet ihr den singenden Jake.

Der 3. nackte Fakt: Jake Gyllenhaal ist ein Viagra-Spezialist
Für die Rolle in seinem neuen Film Love and Other Drugs – Nebenwirkung inklusive, in der Jake einen aufstrebenden Medikamentenvertreter spielt, musste der Schauspieler sich über die Potenzpille Viagra und deren Nebenwirkungen schlau machen. Deshalb wälzte er nächtelang die Packungsbeilagen der blauen Pille und testete sein Wissen schließlich in der praktischen Anwendung. Er stellte sein Wissen auf die Probe, indem er versuchte, die Pille an Ärzte zu verkaufen. Ob er selbst schon einmal Viagra ausprobiert habe, wollte Jake Gyllenhaal dann aber doch nicht sagen: „Manche Dinge behalte ich einfach gern für mich.“ (unterhaltung.freenet.de)

Der 4. nackte Fakt: Jake Gyllenhaal liebt sein Sixpack
Zum Dreh für Prince of Persia: Der Sand der Zeit musste Jake Gyllenhaal ordentlich trainieren, um wie Prinz Dastan auszusehen. Als dies endlich der Fall war, hat er sein T-Shirt gar nicht mehr angezogen, weil er so stolz auf seinen Körper war. In einem Interview mit einem Online-Männermagazin trieb er das neu gewonnene Selbstbewusstsein ironisch, wie wir ihn kennen, auf die Spitze: „Meine Bauchmuskeln waren schon ein bisschen sauer, dass sie in der Werbung zum Film meistens unter Rüstungen und Shirts versteckt waren. Danke, dass Sie mir hier die Möglichkeit geben, über sie reden zu können. Ich weiß nicht, wo ich ohne mein Sixpack wäre.“ (AskMen)

Der 5. nackte Fakt: Jake Gyllenhaal ist stolz auf seine angebliche Bisexualität
Seit er als schwuler Cowboy in Brokeback Mountain mit Heath Ledger knutschen durfte, halten sich die Gerüchte um Jakes Bisexualität. Das stört den Schauspieler aber nicht im geringsten: „Es schmeichelt mir, dass es dieses Gerücht gibt, ich sei bi. Es bedeutet, dass ich ein größeres Rollenspektrum spielen kann. Ich bin für alles offen, als das mich die Leute bezeichnen wollen. Ich habe mich niemals wirklich von Männern angezogen gefühlt, aber ich glaube nicht, dass ich Angst hätte, wenn es mal passieren würde.“ Es gibt also noch Hoffnungen für die Gay-Community, die Jake Gyllenhaal 2007 zu dem Mann gewählt hat, den sie am liebsten auf der anderen Koppelseite sehen würde. In einer Saturday Night Life Show bedankte sich Jake Gyllenhaal dann auch bei seinen schwulen Fans mit einem Auftritt als Dragqueen in langem Glitzerkleid.

Seht selbst:

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News