Tatort: Trittbrettfahrer ist ein Drama aus dem Jahr 2000 von Markus Fischer mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär und Rainer Will.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Tatort: Trittbrettfahrer

"Belcher Kölsch - Tradition verpflichtet!" haucht die attraktive Mona mit dem gefüllten Kölschglas in die Kamera. Die Dreharbeiten zum aktuellen Werbespot der traditionsreichen Kölner Brauerei sind in vollem Gange - kritisch bewacht von Firmenchef Hans-Georg Belcher. Der Unternehmer hält wie immer die Zügel fest in der Hand. Vorschläge von seinem Sohn und Mitarbeiter Paul Belcher haben keine Chance. Unstimmigkeiten zwischen Senior und Junior Belcher auch im Ernstfall: Die Brauerei wird erpresst! Ein Unbekannter droht damit, das Bier zu vergiften. Hans-Georg Belcher will nachgeben und zahlen, ohne die Polizei einzuschalten - allen Warnungen seines Sohnes zum Trotz. Mit einem Koffer voller Geld kommt er zum verabredeten Zeitpunkt in ein Kölner Hotel - und trifft dort auf die Kripo! Paul Belcher hat sie auf eigene Faust alarmiert. Sein Vater protestiert. Doch diesmal diktiert er nicht die Regeln: Gegen seinen Willen wird er verkabelt und bekommt heimlich vom Junior eine Waffe zugesteckt. Die Geldübergabe im Küchenlift des Hotels endet in einer Katastrophe: Der Erpresser merkt, dass Belcher bewacht wird, und verliert die Nerven. Als Belcher daraufhin die Waffe zieht, fallen zwei Schüsse! Kurz darauf öffnen sich die Lifttüren und ein angeschossener maskierter Mann flüchtet den Hotelflur entlang. Hans-Georg Belcher tot, Erpresser flüchtig, Geld weg - mit dieser knappen Bestandsaufnahme wird der Fall an die Kriminalkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk übertragen. Die ersten Ermittlungen führen die Kölner Fahnder zu Paul Belcher. Der zeigt sich wenig kooperativ, stürzt er sich doch voll Elan in seine neue Aufgabe: Endlich hat er in der Brauerei das Sagen! Aus der alteingesessenen Firma mit Traditionsanspruch soll ein modernes Unternehmen mit spritzigem Flair werden. Da lässt sich Belcher Junior auch von seiner Frau Lisa nicht reinreden, der ebenfalls Anteile der Firma gehören. Lisa Belcher hat jedoch ganz andere Sorgen: Ihr Mann betrügt sie mit dem Firmenmodel Mona Serner. Beweise für den Scheidungsanwalt liefert ihr Privatdetektiv Pigulla. Der Mann macht seine Sache gründlich. Er folgt Mona auf Schritt und Tritt und erfährt auf diese Weise: Paul Belchers heimliche Geliebte hat noch andere Geheimnisse. Die Belcher Brauerei wird erneut erpresst - per E-Mail kündigt ein Unbekannter an, das Bier vom Tag vergiftet zu haben. Max Ballauf wird stutzig: Die früheren Erpresserbriefe kamen handschriftlich per Fax. Haben es die Kölner Fahnder hier mit einem Trittbrettfahrer zu tun? Während Ballauf und Schenk noch überlegen, klingelt das Telefon. Der Braumeister ist zusammengebrochen. Diagnose: Strychninvergiftung. Während dem Braumeister im Krankenhaus das Leben gerettet wird, recherchiert Kriposekretärin Lissy Pütz in Sachen Mona Serner. Ihr kommt die junge Frau verdächtig vor, zumal Monas Alibi für den Mord am alten Belcher auf allzu wackligen Beinen steht. Tatsächlich entdeckt Lissy einen dunklen Punkt: Monas Bruder Robert ist hoch verschuldet und vor kurzem untergetaucht. Endlich gibt es ein Motiv! Ballauf und Schenk nehmen die Spur auf. Robert Serner liegt angeschossen in einem Kölner Hotelzimmer und braucht dringend ärztliche Hilfe. Mona erscheint mit einem ungebetenen Gast: Pigulla! Der Mann gibt vor, Roberts Verletzung heilen zu wollen - gegen eine Menge Geld. Doch bevor sich die Serners entscheiden können, muss Monas Bruder fliehen. Ballauf und Schenk haben sein Versteck aufgespürt und sind bereits auf dem Weg, um ihn zu verhaften. Wenig später wird Robert Serner tot aufgefunden: Wieder handelt es sich um eine Strychninvergiftung! Die Blutuntersuchungen ergeben zudem, dass er Hans-Georg Belcher erschossen hat! Jetzt packt auch Mona Serner aus und gesteht: Sie und ihr Bruder hatten die Belcher Brauerei erpresst. Ballauf und Schenk können den Mordfall Belcher zu den Akten legen. Doch wer ist der Mörder von Robert Serner? Und wer schickt die neuen Erpresserbriefe? Sollte sich Ballaufs Vermutung mit dem Trittbrettfahrer als richtig erweisen? Ein dritter Mann, der die Erpresser kannte, aber die Beute nicht teilen wollte? Für Mona ist es klar, wer ihren Bruder ermordet hat: Pigulla, der geheimnisvolle Mann aus dem Hotel. Während Freddy Schenk die Zielfahndung nach Pigulla einleitet, kassiert dieser bereits bei einem neuen Kunden ab: Er soll etwas für Paul Belcher erledigen. Es geht um Ehefrau Lisa.

Schaue jetzt Tatort: Trittbrettfahrer

Tatort: Trittbrettfahrer ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Tatort: Trittbrettfahrer verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Tatort: Trittbrettfahrer

4.9 / 10
12 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Uninteressant bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
1
Nutzer hat sich diesen Film vorgemerkt
2
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Regisseur/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 1 Bild zu Tatort: Trittbrettfahrer

Jetzt online schauen!Prospect