Rosa Roth: Im Namen des Vaters ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 2005 von Carlo Rola mit Iris Berben, Nina Kronjäger und Fritz Karl.

Komplette Handlung und Informationen zu Rosa Roth: Im Namen des Vaters

An einem See am Rande Berlins wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Fundort und Tatort sind nicht identisch. Bei der Leiche handelt es sich um die als vermisst gemeldete Elisabeth Scheck. Rosa Roth und ihr Team recherchieren im privaten Umfeld der vermutlich durch Schläge zu Tode gekommenen Frau. Eine erste Spur führt zu dem letzten Liebhaber Elisabeths, dem impulsiven Ex-Journalisten und Taxifahrer Max Robertsen, der nicht nur anhand einiger Indizien schwer belastet wird. Für Rosa Roth ist Robertsen kein Unbekannter, ist er doch bereits wegen seiner Brutalität aktenkundig. Doch war er, wie Elisabeths Halbschwester Amalie bestätigt, möglicherweise nur der letzte, nicht aber der einzige Mann in Elisabeths Leben. In welchem Verhältnis stand das Opfer zu dem katholischen Pfarrer Severin Burghoff? Es gibt Zeugen, die die beiden zusammen gesehen haben. Burghoff, der als sportlich durchtrainierter Hobbyboxer und mit dem Habitus eines Streetworkers so gar nicht ins Klischee eines weltfremden Gottesmannes passen will, stellt für Rosa Roth eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Ihr ist klar, dass Burghoff mehr weiß, als er zuzugeben bereit ist. Auch in seinem Leben gibt es Dinge, die er um keinen Preis an die Öffentlichkeit gezerrt sehen möchte. Aber ist es vorstellbar, dass Burghoff etwas mit dem Tod Elisabeths, die sich bei ihm angeblich nur um die Stelle einer Kindergärtnerin beworben haben will, zu tun haben könnte? Und welche Rolle spielt bei alledem deren Halbschwester Amalie, von der Rosa Roth ebenfalls den Eindruck hat, dass sie ihr etwas vorenthält, das den Tod Elisabeths in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen könnte? Amalie steht wegen des grausigen Todes ihrer Halbschwester erkennbar unter Schock, doch Rosa Roth spürt, dass Amalie noch ganz andere Sorgen hat. Und so sieht sich Rosa Roth mit Zeugen konfrontiert, die nicht immer die ganze Wahrheit sagen, und mit Indizien, die ebenfalls keine ganz klare Sprache sprechen.Amalies kleine Tochter Miriam schließlich wird, ohne es zu ahnen, einen entscheidenden Hinweis in diesem Fall geben. In einem dramatischen Finale, in dem das Leben eines weiteren Menschen auf dem Spiel steht, lässt Rosa Roth nichts unversucht, Licht ins Dunkel einer schicksalhaften Verstrickung zu bringen, in der die Grenzen zwischen Opfern und Tätern ziemlich fließende sind.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
Deutschland
Genre
Kriminalfilm

Schaue jetzt Rosa Roth: Im Namen des Vaters

Leider ist Rosa Roth: Im Namen des Vaters derzeit bei keinem der auf Moviepilot aufgelisteten Anbietern zu sehen. Merke dir den Film jetzt vor und wir benachrichtigen dich, sobald er verfügbar ist.

Cast
Crew
Rosa Roth
Amalie Scheck
Severin Burghoff
Jacob Salfeld
Max Robertsen
Rudi Fendt
Elisabeth Scheck
Peter Konsort
Jürgen Röder
Karin von Lomanski
Dr. Pregenz
Regisseur/in

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Rosa Roth: Im Namen des Vaters

0.0 / 10
8 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
1
Nutzer hat sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 2. Dezember im KinoGunpowder Milkshake