4.9

Kokowääh

Kinostart: 03.02.2011 | Deutschland (2011) | Komödie, Familiendrama | 126 Minuten | Ab 6

Kokowääh ist ein Komödie aus dem Jahr 2011 von Til Schweiger mit Til Schweiger und Emma Schweiger.

Til Schweiger versucht sich als Koch und Vater, und heraus kommt die Erfolgs-Komödie Kokowääh.

Aktueller Trailer zu Kokowääh

Komplette Handlung und Informationen zu Kokowääh

Handlung von Kokowääh
Kokowääh – Kokowas? Das fragt sich auch die kleine Magdalena (gespielt von Emma Tiger Schweiger), die im Mittelpunkt der berührenden Komödie von und mit Til Schweiger steht. Hinter dem mysteriösen Titel verbirgt sich ein französisches Geflügelgericht namens Coq au vin, welches Henry (Til Schweiger) angeblich besonders gut kochen kann.

Um das Pferd jedoch nicht am Schwanz aufzuzäumen: Henry ist Drehbuchautor und kann bisher keine großen Erfolge für sich verbuchen. Seitdem seine große Liebe Katharina (Jasmin Gerat) weg ist, läuft es auch privat eher mittelmäßig bis schlecht. Die große Chance bietet sich Henry, als er an der Adaption eines Bestseller-Romans mitarbeiten soll. Wie sich jedoch ziemlich schnell herausstellt, hat die ganze Sache einen Haken: Die Autorin, mit der er zusammen arbeiten soll, ist seine Ex Katharina. Als wäre das nicht genug, steht plötzlich auch noch ein kleines Mädchen – die achtjährige Magdalena – vor Henrys Tür. Sie behauptet seine Tochter zu sein, leibhaftiges Zeugnis eines vergangenen und längst vergessenen One-Night-Stands. Magdalena will nun bei Herny wohnen, bis ihre Mutter von einer Gerichtsverhandlung aus den USA zurück ist. Für Henry, der mit Kindern ungefähr so viel anfangen kann, wie ein Eskimo mit einem Kühlschrank, ist das jedoch ein Ding der Unmöglichkeit.

Hintergrund & Infos zu Kokowääh
Wie bereits ein Jahr zuvor, bei seinem großen Filmerfolg Zweiohrküken, hat Til Schweiger mit Kokowääh erneut ein großes deutsches Kinoprojekt komplett selbst gestemmt. Neben der Regiearbeit ist Schweiger auch Produzent und Drehbuchautor des Films und spielt – wie gewohnt – ebenfalls die Hauptrolle. Und es gibt eine weitere Parallele zu Zweiohrküken: Auch in Kokowääh ist die Tochter des deutschen Filmemachers, Emma Tiger Schweiger, zu sehen, die diesmal auch die filmische Tochter von Til Schweiger spielt. Kokowääh startet im Frühjahr 2011 in den Kinos und erhofft sich nichts Geringeres als erneut ein großer Erfolg für Til Schweiger zu werden. (ST)

Schaue jetzt Kokowääh

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Kokowääh

4.9 / 10
20.362 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Uninteressant bewertet.
506

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1.688

Nutzer sagen

Hass-Film

85

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

256

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare