Für immer und immer ist ein Drama aus dem Jahr 1997 von Hark Bohm mit Robert Giggenbach, Lili Bohm und Jeanette Arndt.

Komplette Handlung und Informationen zu Für immer und immer

"Ich bin deine Mutter", mit diesem Satz bricht Melanie nach fünf Jahren plötzlich in das Leben der kleinen Maria ein. Mit Geschenken, Schmeicheleien und Verführung will sie das Mädchen um jeden Preis aus der heilen Welt ihrer Pflegefamilie herauslocken. Und sie hat die Mittel dazu: Geld und das Gesetz, das ihr die Möglichkeit gibt, ihr Kind zurückzufordern, obwohl sie es seit der Geburt nicht gesehen hat. Maria findet es aufregend, zwei Mütter zu haben. Begeistert geht sie auf die Versprechungen von Melanie ein: ein großes Haus, ein Hundebaby. Schweren Herzens überlassen Marias Pflegeeltern ihrer kleinen Tochter selbst die Entscheidung, über ihr künftiges Zuhause, mit Rücksicht auf das Kindeswohl und weil ihnen klar ist, dass sie Maria sonst einem jahrelangen gerichtlichen Tauziehen aussetzen müssten. Eine Woche auf Probe soll sie bei ihrer Mutter verbringen. Aber sie ahnen, dass Melanies unbedingter Wunsch, ihr Kind zurückzuerobern, sehr egoistische Motive hat. Eine explosive Mischung, die im Kampf um die Zuwendung zur tickenden Zeitbombe wird.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
Deutschland
Altersfreigabe
Ab 12
Genre
DramaThriller
Cast
Crew
Komponist/in
Regisseur/in

0 Videos & 1 Bild zu Für immer und immer

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Für immer und immer

0.0 / 10
4 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
3
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
0
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite