Die Arier ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2014 von Mo Asumang.

Im Dokumentarfilm Die Arier begibt sich eine junge Frau auf eine historische und persönliche Reise, um den Rassenwahn zu erforschen.

Komplette Handlung und Informationen zu Die Arier

Handlung von Die Arier
Die afrodeutsche Mo Asumang will endlich Antworten: Woher stammt der Begriff des Ariers? Wie kann es sein, dass auch heute in Deutschland noch alles 30 Minuten eine rechtsextreme Straftat verübt wird? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, sich dem Thema auf “korrekte” Weise zu nähern? Um die Hintergründe des Rassismus zu begreifen, trifft sich die junge Regisseurin auf Nazidemos mit Pseudo-Ariern und stellt die Frage, warum Religion, Hautfarbe oder Geschlechtsorientierung solchen Hass auslösen können.

Doch Mo Asumang bleibt nicht allein in Deutschland, den die Idee der “Herrenmenschen” ist längst nicht nur auf das einst nationalsozialistische Land beschränkt. In einem zweiten Schritt reist die Filmemacherin erst in den Iran, wo sie in Archiven weiterforscht, und schließlich in die USA, um dort einen Blick auf den Ku-Klux-Klan zu werfen und mit Tom Metzger zu sprechen, der den zweifelhaften Ruf eines “Top-Rassisten” hat. (ES)

Schaue jetzt Die Arier

Leider ist Die Arier derzeit bei keinem der auf Moviepilot aufgelisteten Anbietern zu sehen. Merke dir den Film jetzt vor und wir benachrichtigen dich, sobald er verfügbar ist.

Produzent/in
Produzent/in
Kameramann/frau
Regisseur/in

1 Video & 10 Bilder zu Die Arier

Die Arier - Trailer Clip Mo Interviewt KKK (Deutsche UT) HD
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die Arier

6.5 / 10
199 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
2
Nutzer sagen
Lieblings-Film
4
Nutzer sagen
Hass-Film
77
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
7
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung