Bowling for Columbine ist ein Investigativer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2002 von Michael Moore mit Michael Moore, Marilyn Manson und Charlton Heston.

In Bowling for Columbine untersucht Michael Moore die Hintergründe des Amoklaufs an der Columbine High School 1999 und revolutionierte damit das Doku-Genre.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Bowling for Columbine

Am 20. April 1999 betraten zwei Schüler die Columbine High School, zogen ihre Waffen und töteten 12 Schüler, einen Lehrer und sich selbst. 24 weitere Schüler wurden verletzt. Der Dokumentarfilmer Michael Moore nahm dieses tragische Ereignis als Ausgangspunkt für seine bahnbrechende Dokumentation über die Waffenlobby der USA.

In Bowling for Columbine kritisiert er konkret die lockeren Waffengesetze der USA und stellt die NRA (National Rifle Association) an den Pranger. Unheimlich provokativ und ohne Rücksicht auf Verluste stellt Bowling for Columbine die Frage: “Sind wir verrückt nach Waffen – oder sind wir nur verrückt?”

Hintergrund & Infos zu Bowling for Columbine
Mit Bowling for Columbine gelang Michael Moore nicht nur sein internationaler Durchbruch als Dokumentarfilmer, sondern er lenkte auch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den amerikanischen Waffenhandel und die Waffengesetze. Für seinen Mut sich derart lautstark Gehör zu verschaffen wurde Bowling for Columbine mit einer ganzen Reihe von Preisen ausgezeichnet – darunter auch ein Oscar für den besten Dokumentarfilm. Michael Moores legendärer Auftritt bei der Verleihung wird wohl jedem Oscar-Zuschauer in Erinnerung bleiben.
Insgesamt spielte Bowling for Columbine mehr als 58 Millionen US-Dollar weltweit ein und wurde damit zur dritt-erfolgreichsten Dokumentation aller Zeiten.

Aber es hagelte auch Kritik an Michael Moores Stil. Viele hielten Bowling for Columbine für zu provokativ und warfen Moore vor, er würde sich die Fakten zurechtlegen. Sein kurzes Interview mit Charlton Heston (damals Vorsitzender der NRA) erregte auch bei Waffengegnern Aufsehen.
Nichtsdestotrotz gelang es Moore mit Bowling for Columbine nicht nur auf die Missstände bezüglich der Waffengesetze aufmerksam zu machen, sondern auch auf eine ‘Kultur der Angst’, die seiner Meinung nach in den Medien propagiert wird. (LM)

  • Verifiziert
    Zahlen
    Bis zum Jahr 2004, in dem Michael Moore mit Fahrenheit 9/11 seinen eigenen Rekord brach, war Bowling for Columbine Rekordhalter als Dokumentation mit dem bisher höchsten Einspielergebnis in der Filmgeschichte. 
  • Verifiziert
    Sonstiges
    Der erste Rohschnitt des Films hatte eine Laufzeit von über 6 Stunden.
  • Verifiziert
    Preise/Festivals
    Nach der Weltpremiere bei den Filmfestspielen in Cannes 2002 erhielt der Film 13-minütige Standing Ovations vom Publikum.

Schaue jetzt Bowling for Columbine

Bowling for Columbine ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Bowling for Columbine verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Bowling for Columbine

6.8 / 10
30.071 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
964
Nutzer sagen
Lieblings-Film
592
Nutzer sagen
Hass-Film
972
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
79
Nutzer haben
kommentiert
5.
Platz
5.
Platz
Cast
Crew
Michael Moore
Marilyn Manson
Charlton Heston
Himself
Himself, President of Guatemala (archive footage) (as President Arbenz)
Himself, Mayor of Sarnia, Ontario, Canada
Himself, County prosecutor, Flint, Michigan (as Arthur Busch)
Himself, Columbine victim
Himself, President of South Vietnam (archive footage) (as President Diem)
Himself (archive footage)
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

11 Trailer, Videos & 11 Bilder zu Bowling for Columbine

Filme wie Bowling for Columbine

F1503e9a8c9a43dd95d0777b00d9ea24