Russ Meyer

✶ 21.03.1922 | ✝︎ 18.09.2004 | männlich | 33 Fans
Beteiligt an 39 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Produzent/in, ...)

Komplette Biographie zu Russ Meyer

Der US-amerikanischer Regisseur Russ Meyer, der am 21. März 1922 in Oakland in Kalifornien geboren wurde und am 18. September 2004 in Los Angeles verstarb, wurde vorallem druch seine trashigen B-Sexfilmen und durch seine Vorliebe für Darstellerinnen mit großen Brüsten bekannt.

Kurzbiografie

Guru des erotischen Sexfilms, Pionier von Filmen mit Fetischcharakter ( großbrüstige Darstellerinnen ). Guru der schnellen Schnitte, scharfen Konturen, parodistischen Sex und Crime Storys ohne Zusammenhang, ausgeprägten Sexszenen mit Vulgär Sprache, all das waren und sind Russ Meyers B-Movis, die in den Bahnhofkinos der 60er und 70er Jahre tagelang liefen.
Russ Meyer machte schon als Kind aAateurfilme und gewann als 15-Jähriger seinen ersten Filmpreis. Er war Kameramann für die amerikanische Wochenschau im zweiten Weltkrieg, Fotograf für das Magazin Playboy, drehte Industriefilme und war in Hollywood bei Produktionen als Standfotograf tätig.
Sein Filmdebüt lieferte Russ Meyer 1959 mit Der unmoralische Mr. Teas ab, der als erster kommerzieller “Nudie” in die Filmgeschichte einging. Mit diesem Billigfilm machte er ein Profit von über einer Million Dollar. Bei seinen Werken war Russ Meyer meistens: Regisseur, Kameramann, Drehbuchautor, Cutter Produzent und Schauspieler in Personalunion.

Russ Meyer: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

News

10 News-Artikel, die Russ Meyer erwähnen