Grausame Fan-Theorie

Wurde Monster AG-Liebling Sulley gehäutet?

12.08.2015 - 15:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
6
2
Die Monster AG: Randall hatte RechtAbspielen
© Walt Disney Studios Home Entertainment
Die Monster AG: Randall hatte Recht
Am Ende von Die Monster AG finden die Biester eine freundliche Möglichkeit, von den Menschen ihre Energie zu bekommen. Doch anscheinend hielt der Frieden nicht lange an. Eine Fan-Theorie zeigt, dass Sulley ein grausames Schicksal ereilt haben muss.

In Die Monster AG versuchen die titelgebenden Kreaturen die Energie für ihre Stromversorgung aus den Schreien menschlicher Kinder zu gewinnen. Dabei ist höchste Vorsicht geboten, denn nicht nur die Menschen fürchten sich vor den Monstern, sondern auch andersherum. Dass dies für die Monster die richtige Einstellung ist, beweist nun die Fan-Theorie des tumblr-Users Ranting Randall . Diese besagt, dass das Leben des Titelhelden Sulley (John Goodman) auf keine friedliche Art endete.

Mehr: Disney-Video enthüllt Easter-Eggs in den Pixar-Filmen

Im Film die Monster AG gibt es eine Unterhaltung zwischen Sulley und Randall (Steve Buscemi), in der das violette Reptil von dem Gerücht erzählt, die Menschen würden die Monster häuten und die Haut als Toilettendeckelbezug nutzen. Was Sulley als Nonsens abtut, soll sich Jahre später dann allerdings doch bewahrheiten.

In dem Toy Story-Kurzfilm Partysaurus Rex sehen wir das kleine Mädchen Bonnie (Emily Hahn) ein Bad mit ihren liebsten Spielzeugen nehmen. Und was müssen wir dort entdecken? Einen Toilettenbezug, der uns irgendwie bekannt vorkommt:

Bonnie in der Badewanne


Mehr: Die Pixar-Theorie gibt's jetzt als Video

Randalls Geschichte scheint sich bewahrheitet zu haben. Sulleys Leben hat ein sichtlich schlechtes Ende genommen und sein Fell hat den dekorativen Zweck erfüllt, der ihm prognostiziert wurde. Pixar-Filme sind eben doch nicht alle mit einem Happy End gesegnet.

Ist euch dieses Easter Egg auch aufgefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News