Oute dich!

Welchen Film empfiehlst du zum Muttertag?

Filmfutter mit Filmmutter
© Columbia Tristar
Filmfutter mit Filmmutter

Wer den Muttertag am 10.5. nicht mit seiner geliebten Mama verbringen kann, der sollte sie zumindest anrufen. Alle anderen sind sicher schon fleißig bei der muttertäglichen Filmauswahl. Lass uns an deinen Plänen teilhaben - welchen Film empfiehlst du uns zum Muttertag? Auch wir in der Redaktion haben uns so unsere Gedanken gemacht:

René überlegt sich einen Ausweg
Den Muttertag zelebriere ich mit der schwarzen Komödie Mutter muss weg. Die wundervolle Judy Winter hält ihren Sohn Bastian Pastewka hier an der kurzen Leine und ist auch sonst nicht die sympathischste Frau auf Erden. Ein herrlicher Film, der aufzeigt, dass Mutter halt doch nicht immer die Beste ist. Und am Ende gibt es für alle Zuschauer eine grandiosen Huch!-Moment.

Andrea amüsiert sich mit DEM Klassiker
Also wir haben da in Österreich ja so einen Film, der heißt Muttertag, von Harald Sicheritz. Und das ist ein absoluter Klassiker, nicht nur am Muttertag. Der ist zwar derb Wienerisch und nichts für zart Besaitete, aber egal ob ich den Muttertag in Mamis Stube oder in Berlin verbringe - der Film wird geguckt. Meine deutschen Freunde verstehen zwar kein Wort, aber da müssen sie durch. "Da gibt's jetzt sicher nix blöd zum Lachen!"

Sandro zelebriert den Muttertag actionreich
Es gibt wohl kaum Filme, in denen eine Mutter-Sohn-Geschichte so intensiv und bedeutend erzählt wird wie in Terminator 2 - Tag der Abrechnung: Sarah Connor wird jahrelang in einer psychiatrischen Anstalt gefangen gehalten, weil sie mutmaßlich terroristische Angriffe verübt hat und ihr niemand die Geschichte einer von Maschinen beherrschten Zukunft glaubt. Das führt zu einem Mutter-Sohn-Konflikt, da ihr Sohn John als krimineller Minderjähriger, der bei Pflegeeltern aufwuchs, eine verkorkste Kindheit erlebte, womit das gesamte Weltbild Johns schon in jungen Jahren zerbrach. Durch die Geschehnisse nähern sich die beiden im Laufe des Films jedoch immer mehr an. Mutter und Sohn - und der Terminator, der sie beide schützen will: Ein faszinierendes Drama, das viele Mütter nicht nur (aufgrund der Action) packen, sondern auch berühren würde.

Christoph lässt sich von bedingungsloser Mutterliebe betören
Wenn es einen Film gibt, der beweist, dass wahre Mutterliebe vor nichts halt macht, dann wohl Mother von Joon-ho Bong. Wie Hye-ja Kim als titelgebende Erzeugerin immer weiter und weiter forscht, um die Unschuld ihres des Mordes beschuldigten Sohnes zu beweisen, ist allein schon aller Ehren wert. Zu welchen Methoden sie dann aber greift, als ihr der Ernst der Lage klar wird, kann wohl wahrlich nur eine Mutter nachvollziehen.

Welchen Film empfiehlst du zum Muttertag?

Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei Moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.
Deine Meinung zum Artikel Welchen Film empfiehlst du zum Muttertag?
Ab 22. August im Kino!Good Boys
5ccceab712ad43f58aa0f2432b8c8c0c