Zigaretten bei Stranger Things: Netflix spricht Rauchverbot aus - mit Ausnahmen

04.07.2019 - 16:00 Uhr
20
0
Stranger Things - S03 Finaler Trailer (Deutsch) HD
2:52
Stranger ThingsAbspielen
© Netflix
Stranger Things
Zuletzt wurde wieder deutlich mehr im Fernsehen geraucht - vor allem in der 2. Staffel von Stranger Things. Jetzt reagiert Netflix auf die Beschwerde einer Anti-Raucher-Gruppe.

Pünktlich zum Start der 3. Staffel von Stranger Things auf Netflix hat die Anti-Raucher-Gruppe Truth Initiative einen neuen Bericht veröffentlicht, der sich damit beschäftigt, wie intensiv in Serien geraucht wird. Besonders die Geschichte rund um Eleven und die anderen Kids aus Hawkins weist dabei besonders viele Szenen auf. Nun hat sich Netflix dazu geäußert und Besserung für die Zukunft versprochen.

In Stranger Things wird zu viel geraucht

Die Auswertung hat ergeben: Waren es in der 1. Staffel der Mystery-Serie noch 182 Sekunden, in denen sich die Figuren genüsslich eine Kippe angezündet haben, stieg dieser Wert im Zuge der Verlängerung auf 262 Sekunden - also um 44 Prozent. Wie Variety  zusammenfasst, hat Netflix inzwischen auf die Beschwerde von Truth Initiative reagiert und ergreift konkrete Maßnahmen, um etwas daran zu ändern.

Alle neuen Eigenproduktionen, die auf ein TV-14-Rating abzielen (oder im Fall eines Films ein PG-13-Rating anpeilen), sollen ohne die Abbildung des Gebrauchs von (E-)Zigaretten auskommen - es sei denn, die Darstellung wird benötigt, um eine Geschichte historisch akkurat zu erzählen. Im Fall von Stranger Things, das in den 1980er Jahren spielt, wäre diese Ausnahme durchaus gegeben.

Stranger Things

Weiterhin will Netflix bei Projekten, die sich an ein erwachsenes Publikum richten, das Rauchen eliminieren. Auch hier ist aber eine Ausnahme möglich: Wenn es essentiell für die kreative Vision eines Künstlers ist und das Werk ansonsten seinen historischen und kulturellen Anspruch verliert, darf eine Figur auch mal an einer Zigarette ziehen. Außerdem sollen entsprechende Hinweise auf Netflix erscheinen.

In 12 der 13 populärsten Serien wird geraucht

Stranger Things ist nicht allein: Auch bei anderen Netflix-Serien hat Truth Initiative einen Anstieg der Szenen festgestellt, in denen geraucht wird. Als Beispiele werden Unbreakable Kimmy Schmidt, Orange Is the New Black und House of Cards genannt. Generell zeichnet sich dieser Anstieg bei Fernsehserien ab und ist in 12 der 13 populärsten Serien bei der Zielgruppe der 15- bis 24-Jährigen zu erkennen, wie Truth Initiative resümiert.

Findet ihr es problematisch, wenn in seiner Serie geraucht wird?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News