30 Jahre Karate Kid

Was wurde aus Karate Kid Ralph Macchio & Co?

22.06.2014 - 08:50 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
20
3
Karate Kid
© Columbia Pictures
Karate Kid
Am 22. Juni 1984 startete Karate Kid in den US-Kinos. Ralph Macchio, der in dem Film einige Autos polierte, wurde zum Star der 1980er Jahre. Was ist eigentlich aus ihm, Elisabeth Shue und William Zabka geworden?

Daniel LaRusso wird vielen von euch in Erinnerung geblieben sein. Der schmächtige Junge aus Karate Kid zog mit seiner Mutter in eine andere Stadt und wie üblich hatte er es schwer an seiner neuen Schule. Aber es gab ja Mr. Miyagi, der ihm half. Auf dessen Anraten musste er Dutzende Autos polieren und stundenlang auf einem Bein stehen. Geholfen hat es allemal, denn er besiegte als gefürchteter Karate-Kämpfer seine Gegner.

Ralph Macchio

Ralph Macchio war 22 Jahre alt, als er erstmals in der Rolle des Karate Kid schlüpfte. Er spielte überaus glaubhaft einen 16-jährigen Schüler, der anfangs hippelig auf der Verliererseite stand, aber dann zu kämpferischer Größe aufsteigt. Noch zweimal funktionierte dies hervorragend, Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa und Karate Kid III – Die Letzte Entscheidung machten den Schauspieler zum Teenie-Idol und für viele wurde er ein Vorbild, welches einen Run auf Karate-Schulen auslöste. Was folgte dann in Hollywood? Ralph Macchio spielte eine Hauptrolle in Mein Vetter Winnie und dann zahlreiche Nebenrollen, verbuchte Kurzauftritte in TV-Serien und eine Teilnahme in der Show “Dancing with the Stars”.

Elisabeth Shue

Elisabeth Shue spielte Ali, die Schulkameradin von Daniel LaRusso, die sich nicht von den Möchtegern-Machos ihrer Schule beeinflussen ließ. Mit Karate Kid erhielt ihre junge Karriere einen enormen Schub. Danach folgte die Trilogie Zurück in die Zukunft, in der sie Jennifer Parker verkörperte, die große Liebe von Marty McFly. In den 1990er Jahren war sie Immer wieder auf der Leinwand präsent, aber ihr größter Erfolg ist wohl Leaving Las Vegas – Liebe bis in den Tod . Für ihre Rolle einer Prostituierten, die einem Alkoholiker beim Sterben hilft, erhielt sie eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung. Danach gab es immer wieder Leinwand-Auftritte, unter anderem in dem Horrrorstreifen House at the End of the Street und der CBS-Serie CSI: Den Tätern auf der Spur. Neben ihrer Schauspielerei hat Elisabeth Shue übrigens ein Studium an der Harvard-Universität absolviert und es 2000 als Anwältin abgeschlossen.

William Zabka

Den jugendlichen Bösewicht in Karate Kid gab William Zabka. Er war Johnny, der in einer Karate-Schule unter der Leitung von Kreese (Martin Kove) die rüden Techniken lernt und auf unfaire Weise seine Kämpfe bestreiten soll. Auf dieses Image des prügelnden Jugendlichen wurde William Zabka auch nach dem Erfolg von Karate Kid festgelegt. Dann verhalf ihm das Fernsehen zur Aufmerksamkeit: Von 1985 bis 1989 verkörperte er eine tragende Rolle in der Fernsehserie . The Equalizer. Danach folgten diverse Rollen in B-Filmen und Gastauftritte in Serien, die immer wieder auf seine Fähigkeiten in Karate zurückgriffen. William Zabka besitzt nach eigenen Aussagen einen grünen Gürtel. 2007 durfte er in einem Video von No More Kings (via youtube) seine Rolle persiflieren.

Pat Morita

Über einen können wir hier nichts schreiben: Pat Morita ist leider 2005 im Alter von 72 Jahren verstorben. Möge Mr. Miyagi in Frieden ruhen!

Was meint ihr 30 Jahre nach Karate Kid? Gefällt euch der Film immer noch?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News