Community

Warcraft 2 - Duncan Jones will immer noch eine Fortsetzung drehen

22.02.2018 - 14:00 Uhr
34
3
Warcraft The Beginning - Trailer 2 (Deutsch) HD
1:01
Warcraft: The BeginningAbspielen
© Universal Pictures
Warcraft: The Beginning
Regisseur Duncan Jones ist weiterhin bereit dafür, einen neuen Warcraft-Film zu drehen, die ungewöhnliche Situation in Bezug auf den finanziellen Halberfolg des Films macht aber unklar, ob dies wirklich jemals passieren wird.
Warcraft: The Beginning war eher ein durchwachsener Erfolg. Nach seiner Veröffentlichung im Mai 2016 fielen die Kritiken mittelmäßig bis negativ aus, wenn auch ein paar Verfechter die Wertungen aufbesserten. Seine Einnahmen lassen sich dagegen schwerer schönreden. Auf dem amerikanischen Markt war Warcraft ein klarer Misserfolg, während er international und besonders auf dem chinesischen Markt wesentlich besser ankam. Doch selbst damit war der Profit des Films unter Berücksichtigung der Produktions- und Marketingkosten recht gering. Dass das Risiko einer Fortsetzung eingegangen wird, ist also unwahrscheinlich. Regisseur Duncan Jones

wäre immerhin noch bereit dazu, ist sich über die Möglichkeiten einer Fortsetzung aber ebenso unklar wie die Verantwortlichen.

In einem Interview mit JoBlo , bei dem es in erster Linie um Jones neuen Film Mute ging, wurde auch Warcraft angesprochen, sein dritter von bald vier Spielfilmen. Bei der Frage, ob er sich dieses Universums noch einmal annehmen würde, zeigte sich Jones weiterhin zuversichtlich, machte diese Möglichkeit aber von anderen Fraktionen abhängig:

Ich würde das gerne machen und es ist echt seltsam mit Warcraft. [...] Natürlich war der finanzielle Erfolg in den US nicht das, was wir brauchten, aber international hat er sich toll geschlagen. [...] Das ist ein sehr einzigartiger Fall. Niemand weiß so recht, warum oder ob an diesem Punkt ein Sequel gedreht wird. Und ich glaube, keiner ist bereit, den Startschuss zu geben. Eine der Sachen, die sich bei Studios beobachten lassen, ist, dass es einfach ist, nein zu etwas zu sagen. Ein Ja ist schwierig, denn dafür wirst du gefeuert. Für ein nein nicht. [...]
Also werden wir sehen, was passiert. Vielleicht sagt irgendwann jemand: 'Weißt du was? Das hat in China soviel eingespielt. Tun wir's einfach.' Und dann gehen wir davon aus, dass es international zu einem Erfolg wird, aber ich warte noch ab. Ich hoffe, sie tun es.


Warcraft

Schon wenige Monate nach Erscheinen von Warcraft: The Beginning zeigte Duncan Jones seinen Willen, noch einmal zum Franchise zurückzukehren und weiter auf den Grundsteinen aufzubauen, die er gelegt hatte. Von seiner Seite aus scheint die Bereitschaft weiterhin zu bestehen. Die Möglichkeit, dass einer seiner nächsten Filme ein Sequel zu Warcraft ist, kann damit nicht ausgeschlossen werden, und nach Mute hat er ohnehin erstmal keine neuen Projekte in der Warteschleife. Ob dies auch wirklich passiert, ist aber immer noch von den Produzenten abhängig.

Duncan Jones neuer Film Mute erscheint schon morgen, am 23.02.2018, auf Netflix.

Hofft ihr immer noch auf eine Fortsetzung zu Warcraft: The Beginning?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News