Trailer zu Repeaters

Und täglich grüßt das düstere Murmeltier

Repeaters
© Rampart Films
Repeaters

Carl Bessai erzählt in Repeaters aus dem Leben von drei drogenabhängigen Mittzwanzigern, die sich in einer Entzugsklinik in Behandlung befinden. Allen dreien wird ein freier Tag gewährt, um ihre jeweiligen Familienprobleme zu regeln. Kyle versucht sich mit seiner Schwester zu versöhnen, Sonia meidet ihren pflegebedürftigen Vater, der kurz darauf stirbt, und Weeks besucht seinen gewalttätigen Vater im Gefängnis. Alle drei erleben einen furchtbaren Tag, den sie glücklicherweise hinter sich gebracht haben. Als sie jedoch an den folgenden Tagen aufwachen, müssen sich feststellen, dass sich der Horror immer und immer wieder wiederholt. Nach und nach gewöhnen sie sich an die nicht enden wollende Zeitspirale und nutzen die gewonnene Freiheit eines Lebens ohne Konsequenzen auf ihre Weise.

Der kanadische Regisseur Carl Bessai drehte seit 1998 bereits eine ganz Reihe von Independentfilmen (Normal, Severed – Forest of the Dead). Für Repeaters ließ er sich dieses Mal von der Komödie Und täglich grüßt das Murmeltier inspirieren. Anders als das komische Vorbild Bill Murray versetzt er seine Figuren in ein kriminelles Milieu und serviert uns einen nervenzerfetzenden Thriller. Das Drehbuch stammt von Arne Olsen, der bereits für solche zeitlosen Klassiker wie Ein Cop und ein Halber und Red Scorpion sorgte. In den Hauptrollen sind Dustin Milligan (Slither – Voll auf den Schleim gegangen, Final Destination 3), Amanda Crew (She’s the Man – Voll mein Typ, Final Destination 3) und Richard de Klerk (Bang, Bang, Du bist tot) zu sehen.

Repeaters feiert seine Weltpremiere diesen Monat auf dem Film Festival in Toronto, wo Carl Bessai auch nach einem interessierten Verleiher Ausschau halten wird. Wann der Film in den Kinos zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Im Trailer könnt Ihr euch ein erstes Bild vom Thriller machen, außerdem könnt Ihr Euch unten auch das erste offizielle Poster anschauen. Meinungen oder Gedanken sind natürlich wie immer gerne willkommen.


Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Und täglich grüßt das düstere Murmeltier