Community
Ritueller Selbstmord in 3D

Trailer zu Hara-Kiri: Death of a Samurai

26.06.2012 - 15:00 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
6
4
Mit Hara-Kiri: Death of a Samurai wagt sich Takashi Miike an ein Remake des japanischen Klassikers Harakiri von Masaki Kobayashi. Der Film kommt in 3D und lief bereits 2011 auf dem Filmfestival von Cannes. Hier ist der Trailer.

Vor einem Jahr hat Hara-Kiri – Tod eines Samurai in Cannes Premiere gefeiert, doch leider hat es der japanische Film noch immer nicht in die europäischen und amerikanischen Kinos geschafft. Dabei hat der neueste Film vom japanischen Starregiseur Takashi Miike, unter anderem für 13 Assassins bekannt, das Festivalpublikum begeistert. Nun wird die weltweite Veröffentlichung endlich forciert und uns mit dem Trailer zu Hara-Kiri: Death of a Samurai schon mal der Mund wässrig gemacht.

Der Film ist ein Remake des japanischen Klassikers Harakiri von Masaki Kobayashi. Der verarmte Samurai Hanshiro kommt zum Hof seines Feudalherren. Er bittet ihn darum, rituellen Selbstmord begehen zu dürfen, um ehrenhaft zu sterben. Doch der Adelige ist nicht sicher, ob Hanshiro die Sache wirklich ernst ist. Er erzählt ihm die Geschichte von Motome, einem Samurai mit undurchschaubaren Motiven, der ebenfalls rituellen Selbstmord begehen wollte. Die Inszenierung endete blutig. Offenbar ahnt der Feudalherr, dass es eine Verbindung zwischen Hanshiro und Motome geben muss.

Der Trailer lässt – typisch für japanische Regisseure – ein bildgewaltiges Filmerlebnis erwarten. Auch storytechnisch bewegen sich Takashi Miike und seine Hauptdarsteller Kôji Yakusho, Eita und Hikari Mitsushima auf traditionellen Pfaden. Die offizielle Synopsis kündigt eine Geschichte über Rache und Ehre an. Neu ist: Der Film kommt in 3D. Bei diesen Bildern dürften selbst leidenschaftliche 3D-Feinde neugierig werden.

In den USA wird der Film ab 18. Juli als Video-on-Demand angeboten. Hara-Kiri: Death of a Samurai kommt jedoch auch auch in ausgewählte Kinos. Ob es ein deutsches Kinorelease geben wird, ist noch nicht bekannt. Bleibt zu hoffen, dass auch wir Hara-Kiri: Death of a Samurai irgendwann auf 3D und großer Leinwand bewundern dürfen.

Gefällt euch der Trailer zu Hara-Kiri: Death of a Samurai?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News