Snowpiercer: Das Rätsel um Mr. Wilford - Ist er tot oder lebendig?

07.07.2020 - 08:22 UhrVor 1 Monat aktualisiert
6
1
SnowpiercerAbspielen
© TNT/Netflix
Snowpiercer
Die Sci-Fi-Serie Snowpiercer bei Netflix lässt uns über den Verbleib des Zugführers Mr. Wilford rätseln. Lebt er noch? Befindet er sich irgendwo im Zug? Gab es ihn überhaupt jemals?

Die Science-Fiction-Serie Snowpiercer unterscheidet sich drastisch vom gleichnamigen Film sowie dem zugrundeliegenden Comic Schneekreuzer. Einer der größten Unterschiede zum Film ist die Abwesenheit des ominösen Zugführers Mr. Wilford, der in der Serie eine gottgleiche Stellung unter den Zuggästen einnimmt.

Wie ein unsichtbares Gespenst wacht Mr. Wilford über die Geschehnisse im Snowpiercer, dessen 1001 Wagons unbemerkt von Hospitalitätschefin Melanie Cavill (Jennifer Connelly) kontrolliert werden. Dabei stellt sich die Frage, ob Mr. Wilford je existiert hat. Und wenn, ja: Was ist mit ihm geschehen?

Die Snowpiercer-Comics erstmals in einer Box
Zum Deal
Deal

Snowpiercer bei Netflix: Gibt es Mr. Wilford überhaupt?

Schon die 1. Folge von Snowpiercer überraschte mit dem großen Twist, dass Melanie Cavill in Wahrheit den Snowpiercer steuert und nicht, wie angenommen, der beliebte Mr. Wilford. Das wirft allerdings direkt neue Fragen auf. Gab es Mr. Wilford überhaupt? Diese Frage wird in der 3. Episode aufgelöst, als Bremser Roche (Mike O'Malley) gegenüber Zugdetektiv Layton (Daveed Diggs) berichtet, Mr. Wilford schon ein paar Mal begegnet zu sein.

Hier gibt's den Trailer zu Snowpiercer Staffel 1 bei Netflix:

Snowpiercer - S01 Trailer (Deutsche UT) HD
Abspielen

Das Mysterium spinnt sich weiter. Wenn Mr. Wilford existiert, wo ist er dann? Zumindest erfahren wir, dass all die Ansprachen Wilfords von Melanie in mühsamer Kleinarbeit zusammengeschnitten wurden. Wer nun denkt, Mr. Wilford könnte sich vielleicht sogar in einer der 400 Schubladen im Snowpiercer befinden, der bekommt mit Folge 8 eine definitive Antwort. Achtung, Spoiler:

Snowpiercer-Mysterium gelöst: Das ist wirklich mit Mr. Wilford passiert

In der Episode Seine Revolutionen wird das Rätsel um Mr. Wilford aufgeklärt. Als herauskommt, dass Melanie den Snowpiercer steuert, beichtet sie ihrer Untergebenen Ruth Wardell (Alison Wright) die grausame Wahrheit.

Melanie ist die visionäre Ingenieurin der Zuges. Mr. Wilford hingegen glaubte nicht an das nachhaltige Zukunftsprojekt und wollte lediglich schnellen Profit machen. Melanie erkannte seine wahren Absichten und ließ ihn am Streckenrand zurück, ehe die unaufhaltsame Maschine des Snowpiercers anrollte.

Snowpiercer: Melanie Cavill

Nun wissen wir, dass sich Mr. Wilford die letzten 7 Jahre nie an Bord des Zuges befand und in der eisigen Kälte zum Sterben zurückgelassen wurde. Das ganze soziale Gefüge und die Versorgungskette des Zuges ist allein Melanies Verdienst. Leider ist der Glaube an Wilford größer als eine Person und nun eine Religion, deren fanatische Anhänger Melanie für ihren Verrat hinrichten wollen.

Was Mr. Wilford anbelangt. Hier könnte das letzte Wort noch nicht gesprochen worden sein. Immerhin wurde mit Sean Bean für die kommende 2. Staffel eine noch unbekannte Hauptfigur besetzt. Vielleicht hat Mr. Wilford überlebt und findet irgendwie einen Weg zurück an Bord des Snowpiercer. 2 Folgen steht in Staffel 1 auf Netflix noch aus, in denen wir vielleicht noch überraschende Antworten bekommen.

Podcast: Streamgestöber-Check mit erstem Eindruck von Snowpiercer bei Netflix

In der Podcast-Folge spreche ich mit meinem Kollegen Max über unseren ersten Eindruck von Snowpiercer und erklären, wo die Vor- und Nachteile der Serie liegen. Das alles geschieht natürlich spoilerfrei.

Glaubt ihr, Mr. Wilford lebt noch in Snowpiercer?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News