Im Drogensumpf

Top 7 der berauschenden Serien-Dealer

Die Top 7 der berauschenden Serien-Dealer
© HBO / Warner
Die Top 7 der berauschenden Serien-Dealer

Einige der besten Fernsehserien drehen sich rund um die Welt des Drogenhandels. Ob es nun darum geht, Gras, Meth, Heroin oder Vampirblut zu verticken, eins steht jedenfalls fest: Drogendealer werden als faszinierende Charaktere, oft mit mehreren Facetten und Gesichtern dargestellt. Das ist ein Grund, uns mit diesen Figuren einmal auseinanderzusetzen. Deshalb haben wir für euch heute die Top 7 der berauschenden Serien-Dealer zusammengestellt. Achtung: Der folgende Text kann Spoiler enthalten!

Platz 7: Simon Adebisi in Oz
In der HBO-Serie Oz – Hölle hinter Gittern geben sich die Verbrecher die Klinke in die Hand, immerhin spielt die Show in einem Gefängnis. In Sachen Gewissenlosigkeit stellt der Drogendealer und verurteilte Mörder Simon Adebisi (Adewale Akinnuoye-Agbaje) seine Mithäftlinge trotzdem in den Schatten. In den Knast kam Adebisi, weil er einen Undercover-Cop mit einer Machete enthauptet hat. Hinter Gittern steigt er zum Anführer der Gang Homeboys auf, die den Drogenhandel im Hochsicherheitsgefängnis Oswald State an sich reist. Nicht nur seine Heorinsucht verwandelte den stets mit Kopfhörern, Muskelshirt und Mütze auftauchenden Adebisi in einen der fiesesten Bösewichte aus Oz.

Platz 6: DeAndre McCullough in The Corner
The Corner lief 2000 als sechsteilige Miniserie auf HBO und porträtierte das von Drogen bestimmte Leben einer Familie im Westen von Baltimore. DeAndre McCullough (Sean Nelson), eigentlich noch ein Kind, unterstützt seine drogenabhängige und in Armut lebende Familie durch das Dealen von Kokain an der Straßenecke. Er versucht, ins nächste Schuljahr versetzt zu werden und gerät in ernsthafte Schwierigkeiten, auch mit dem Gesetz. Letztendlich verliert er die Kontrolle über sein Leben und rutscht selbst als Konsument in den Drogensumpf ab, während seine Mutter (Khandi Alexander) ein neues, drogenfreies Leben beginnen kann.

Platz 5: Marcus Alvarez in Sons of Anarchy
Die US-amerikanische Dramaserie Sons of Anarchy beherbergt viele düstere Gestalten, doch Marcus Alvarez (Emilio Rivera) ist einer von den ganz unangenehmen Zeitgenossen. Der Mexikaner mit den durchdringenden Augen führt die Mayans an, eine mit den Sons of Anarchy rivalisierende Gang. Sein Geld verdient er, zusammen mit seinen Jungs, hauptsächlich als Drogendealer und Zuhälter. Selbst als Präsident der Mayans scheut er sich nicht, auch selbst mal die Drecksarbeit zu erledigen. Darum ist Marcus Alvarez einer der fiesesten Typen aus Sons of Anarchy.

Platz 4: Nancy Botwin in Weeds
Nachdem ihr Ehemann (Jeffrey Dean Morgan) stirbt und die Familie in finanzielle Not gerät, muss die nun alleinerziehende Nancy Botwin (Mary-Louise Parker) schnell und an viel Geld kommen. Gemeinsam mit ihrem Schwager Andy (Justin Kirk) beginnt sie, unter ihren Nachbarn Marihuana zu verkaufen. Von da an lebt sie in dem ständigen Dilemma, ihre illegalen Aktivitäten vor ihren Kindern und ihren Freunden verheimlichen zu wollen und gleichzeitig ihr Geschäft so weit auszubauen, dass ihre Familie mit ihrem Mittelklassestandard überleben kann. Als Tarnung dient ihr dabei eine Bäckerei. Als sie ihr Geschäft ausdehnen will, bekommt sie zusätzlich auch noch Schwierigkeiten mit rivalisierenden Drogendealern. Ihr vorheriges Leben als Hausfrau und Mutter war da weniger gefährlich.

Nächste Seite
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Top 7 der berauschenden Serien-Dealer
0364549caa55493bbbb8bfda1524e13e