Toni Erdmann heute im TV - Der beste deutsche Film der letzten Jahre

Toni ErdmannAbspielen
© EuroVideo Medien
Toni Erdmann
02.09.2019 - 14:45 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
26
9
Um 20:15 Uhr strahlt Das Erste heute Abend Toni Erdmann aus. Die ebenso skurrile wie herzerwärmende Filmperle aus Deutschland dürft ihr nicht verpassen.

Dass Toni Erdmann ein außergewöhnlicher Film ist, zeichnete sich bereits nach der Weltpremiere des Films bei den Filmfestspielen in Cannes 2016 ab. Als Moviepilot damals vor Ort war, erklärten wir Maren Ades Tragikomödie direkt zum ersten Höhepunkt des Festivals. Ein Höhepunkt, der nachfolgend unerreicht bleiben sollte. Auch bei den internationalen Kritikern löste der erste deutsche Festival-Beitrag in Cannes seit acht Jahren Begeisterung aus und brach den Rekord bei der Jury.

Zum Weiterlesen: The Big Sick - Die beste RomCom der letzten fünf Jahre

Heute Abend um 20:15 Uhr strahlt Das Erste Toni Erdmann aus, der 2017 auch bei den Oscars als Bester fremdsprachiger Film nominiert war und auf Moviepilot einer der besten deutsche Film der letzten vier Jahre ist. All diese Vorschusslorbeeren bereiten euch aber trotzdem nicht auf das einzigartige Erlebnis vor, das Maren Ade mit dieser ebenso skurrilen wie zutiefst berührenden Filmperle geschaffen hat.

Mit entwaffnender Komik führt Toni Erdmann zu aufrührender Menschlichkeit

Zu Beginn entpuppt sich Toni Erdmann als Film, der dem Zuschauer den Einstieg alles andere als leicht macht. Wie ein Fremdkörper drängt sich Winfried Conradi (Peter Simonischek) als Alter Ego Toni Erdmann mit unpassend alberner Perücke und grotesk falschen Zähnen ins Bild. Seine Erscheinung, die unvorbereitete Opfer mit albernen Scherzen und peinlichem Fremdschamhumor traktiert, ist jedoch der Schlüssel zum emotionalen Kern von Maren Ades Tragikomödie.

Toni Erdmann

Im Mittelpunkt der Handlung steht nämlich nicht dieser verschrobene Toni Erdmann, sondern Winfrieds Tochter Ines (Sandra Hüller). Bei der Unternehmensberaterin sind Berufs- und Privatleben längst miteinander verschmolzen. Termine verfolgt Ines wie ein tickendes Uhrwerk, während hinter ihrer kalten, distanzierten Fassade mit dem ungemütlichen Karriere-Outfit und der eisigen Mimik kaum noch ein fühlender Mensch zu erahnen ist.

Hier kommt Toni Erdmann ins Spiel. Als Ines beruflich in Bukarest an einer wichtigen Präsentation arbeitet, bekommt sie Besuch von ihrem verkleideten Vater, der die Tochter in diverse unangenehme Situationen bringt. Dabei führt das Zusammenspiel von Sandra Hüller und Peter Simonischek als Vater und Tochter zu einem ebenso rabiaten wie reizvollen Verhältnis.

Immer wieder schiebt Maren Ade die schrille Exzentrik ihres Films zur Seite, um auf zwei Menschen mit Problemen, Bedürfnissen und Wünschen zu blicken, die gerade im Eifer hysterischer Gefechte auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden und wieder etwas außerhalb ihrer Normen spüren. Wenn auch nur für kurze Zeit, um im nächsten Moment wieder in den gewohnten Modus der Verkleidung zurückzufallen.

Toni Erdmann ist voller unvergesslicher Einzelmomente

Toni Erdmann fängt die Absurdität der Welt der Unternehmensberatung, die eng mit abschreckenden Begriffen wie Turbo-Kapitalismus und Outsourcing verbunden ist, ebenso präzise ein wie das intime Familienporträt von Winfried und Ines, in dem die Gefühle regelmäßig hochkochen. Während Menschen in der abgestumpften Finanzwelt von Ines überwiegend nur Zahlen ohne individuellen Wert sind, reißt Maren Ade die Fassaden ein und blickt auf die pure Menschlichkeit ihrer Figuren.

Toni Erdmann

Dabei erweist sich der 162 Minuten lange Film vor allem als Werk voller unvergesslicher Einzelmomente. Fortan sorgen blutbespritzte Hemden, Sperma-Desserts, eine so wahrscheinlich noch nie gesehene Geburtstagsparty und ein markerschütterndes Whitney Houston-Cover für offene Augen, Zwerchfellerschütterungen und klopfende Herzen.

"Wie kann man diese Momente festhalten?", heißt es an einer Stelle des Films. Maren Ade hat herausgefunden, wie. Ihr Film mutet dem Publikum sperrige Verschrobenheit und eigenwillige Exzentrik zu, nur um im nächsten Moment auf Menschen zu blicken, die zwischen all ihren Selbstzweifeln, Existenzängsten und dem Drang, einfach nur geliebt zu werden, immerhin ein Stück weit wieder zueinander finden.

Habt ihr Toni Erdmann schon gesehen oder schaut ihr ihn euch heute Abend im TV an?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News