Thor 3 - Darum benutzt der Marvel-Held in Tag der Entscheidung Schusswaffen

26.07.2017 - 17:00 Uhr
15
0
Thor 3: Ragnarok - Trailer 2 (English) HD
2:26
Thor 3: Tag der EntscheidungAbspielen
© Walt Disney
Thor 3: Tag der Entscheidung
Im Trailer zu Thor 3: Tag der Entscheidung benutzt der titelgebende Superheld Schusswaffen. Regisseur Taika Waititi erklärt nun, warum er sich dafür entschied.

Seine Waffe der Wahl ist eigentlich Hammer Mjölnir, doch im neusten Trailer zu Thor 3: Tag der Entscheidung sehen wir Chris Hemsworth in der Rolle des titelgebenden Marvel-Helden an der Seite von Loki (Tom Hiddleston) dabei zu, wie er einige Feinde mit Schusswaffen aufmischt. Im Interview mit IGN  äußerte sich Regisseur Taika Waititi nun dazu, was hinter der Entscheidung steckt. Es gehe vor allem darum, den Superhelden wirklich herauszufordern:

Ich denke, wir wollten Thor in diesem Film wirklich herausfordern. Er wird mehr herausgefordert als in einem der anderen Filme. Er verliert seinen Hammer, der die Quelle seiner Kraft ist, und er befindet sich die meiste Zeit des Films wirklich in der Defensive. Wir wollten ihm nicht die Möglichkeit geben, Magie zu nutzen oder Lokis Magie zu bekommen. Wir wollten ihm nicht zu viele Vorteile zugestehen. Er musste wirklich aus dieser misslichen Lage finden, indem er sein Hirn nutzt und auf seine Freunde zurückgreift.
Loki und Thor in Thor 3: Tag der Entscheidung

Seinen Hammer verliert Thor in Taika Waititis Thor 3: Tag der Entscheidung durch eine Konfrontation mit der von Cate Blanchett gespielten Schurkin Hela. Nachdem diese die mächtige Waffe zerstört, verschleppt ihn Valkyrie (Tessa Thompson) nach Sakaar, wo er in einem intergalaktischen Kolosseum bestehen und u. a. gegen Hulk (Mark Ruffalo) antreten muss. Um seine Heimat Asgard vor der Zerstörung Helas zu bewahren, muss er eine Crew zusammenstellen, mit der er Sakaar entfliehen kann.

Thor 3: Tag der Entscheidung ist der 17. Kinofilm aus dem Marvel Cinematic Universe. Für Regisseur Taika Waititi ist Disneys Universum um die Marvel Comics indes kein absolutes Neuland. Für den 2016 erschienenen Doctor Strange inszenierte er eine Szene in der Mitte des Abspanns. Dennoch ist es für ihn die erste eigens geleitete US-Großproduktion, nachdem er zuvor vor allem in seinem Geburtsland Neuseeland als Filmemacher in Erscheinung getreten ist. Der deutsche Kinostart erfolgt am 31.10.2017.

Freut ihr euch schon auf Schusswaffen-Thor in Thor 3: Tag der Entscheidung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News