The Walking Dead: Chefin gibt Negan Schuld an sinkenden Zuschauerzahlen

Negan in The Walking Dead
© AMC
Negan in The Walking Dead

Seit Jahren ist der Zuschauerrückgang bei The Walking Dead kein Geheimnis mehr. Auch wenn die Serie immer noch ein großer Erfolg ist, fuhr beispielsweise der Start von Staffel 10 die bislang schlechtesten Einschaltquoten der Serie ein.

Während einer der Produzenten die sinkenden Quoten mit der größeren Konkurrenz durch andere Serien und Streaming-Dienste begründet, benennt AMC-Programmchefin Sarah Barnett einen konkreten Schuldigen aus der Serie für den früheren Verlust von Zuschauern.

Die brutale Art von Negan soll The Walking Dead-Zuschauer verschreckt haben

In einem Interview mit der Los Angeles Times sprach Barnett darüber, dass speziell die Einführung von Bösewicht Negan (Jeffrey Dean Morgan) am Ende von Staffel 6 und zu Beginn von Staffel 7 zu sichtbarem Zuschauerrückgang geführt haben soll:

In Bezug auf die Qualität denke ich, dass bei 10 Staffeln im Fernsehen - zum Beispiel sowas wie Emergency Room oder Grey’s Anatomy - Serien Höhen und Tiefen durchmachen. Wir haben viel zu Reaktionen recherchiert und wir haben sicherlich unsere eigenen Gedanken dazu. Es ist wahr, dass die Staffel mit Negan [einem Mega-Bösewicht, der von Jeffrey Dean Morgan gespielt wird] für das Publikum ein wenig zu hoffnungslos wurde.
Ich denke, dass eine kreative Absicht dahinter steckte, die wirklich klug und durchdacht war, aber ich denke, die Leute wurden wahrscheinlich an einen Punkt getrieben, an dem es eine Menge zu verkraften gab, was die Leute vielleicht einfach nicht sehen wollten.

Ihre Aussagen macht die AMC-Programmchefin an einer umfassenden Studie fest, die zu Zuschauerpräferenzen durchgeführt wurde. Diese Begründung könnte damit auch erklären, wieso Negan als The Walking Dead-Charakter ab Staffel 9 stärker in den Hintergrund gerückt ist.

Offenbar war den Verantwortlichen hinter der Serie das Risiko zu groß, weiterhin Zuschauer durch die Art des Bösewichts zu verschrecken. Um die Figur nicht vollständig aus der Serie schreiben zu müssen, wurde anscheinend dieser Kompromiss gewählt.

Ab dem 23. Februar 2020 strahlt AMC die zweite Hälfte der 10. Staffel von The Walking Dead aus. Jeweils einen Tag später sind die Folgen in Deutschland dann auf FOX und im Anschluss bei Sky Ticket zu sehen.

Versteht ihr die Bedenken gegenüber Negan bezüglich der The Walking Dead-Quoten?

Moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Kann mit dem DCEU so einiges anfangen, aber noch mehr mit David Lynch. Meist im Kino oder beim Essen anzutreffen.
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead: Chefin gibt Negan Schuld an sinkenden Zuschauerzahlen
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare
7d39364f2adf4493916cee80a334337a