Starke Thriller-Serie für Haus des Geldes-Fans: Seid die ersten, die sie bei Amazon sehen

The Head mit Haus des Geldes-Star Alvaro Morte
© Mediapro
The Head mit Haus des Geldes-Star Alvaro Morte
07.02.2021 - 10:00 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
8
3
Heute wird eine Thriller-Serie mit Haus des Geldes-Star im deutschen Stream verfügbar. The Head führt euch ins ewige Eis und lässt bei Amazon im Starzplay-Channel das Blut in den Adern gefrieren.

Wenn ihr beim Warten auf die finale Haus des Geldes-Staffel mal wieder auf der Suche nach einem richtig guten Thriller in Serienform seid, solltet ihr euch The Head nicht entgehen lassen. Alle 6 Hochspannungs-Folgen kommen zum Amazon-Channel StarzPlay *.

  • Wer StarzPlay noch nie genutzt hat, kann als Amazon Prime-Kunde zum kostenlosen 14-tägigen Probeabo greifen. Alle anderen sollten sich von den 4,99€ pro Monat nicht abschrecken lassen. Schließlich sind schon viele Einzelfilme zum Leihen teurer als das und hier bekommt ihr neben The Head zusätzlich zahlreiche andere fantastische Serien im Paket dazu.

The Head bei Amazon: Eisiger Nervenkitzel mit Haus des Geldes-Star

Als Haus des Geldes-Fan hat The Head bei Amazon meine Aufmerksamkeit zunächst dadurch erregt, dass Schauspieler Álvaro Morte (der Professor) zum Teil des Ensembles gehört. Noch eine spanische Thriller-Serie mit ihm? Immer her damit, dachte ich mir.

The Head: Der Trailer gibt einen eisigen ersten Eindruck

The Head - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Sechs Folgen später habe ich es nicht bereut: The Head hat mich gepackt und mit seiner fesselnd-unterkühlten Erzählung am entlegensten Winkel der Erde bis zum Ende nicht mehr losgelassen.

Worum geht's? Ein Team betreibt in der Antarktis weltverändernde Klima-Forschung und überwintert dort in sechs lichtlosen Monaten abgeschnitten vom Rest der Zivilisation. Als ein halbes Jahr später die Ablösung eintrifft, sind die meisten Wissenschaftler*innen tot. Was ist passiert? Das kommt in Rückblenden und Befragungen der Überlebenden erst nach und nach ans Licht.

The Head: Haus des Geldes-Star Álvaro Morte

Als spanisch-japanische Co-Produktion mit vielen dänischen Darsteller*innen, bietet die Serie dabei eine angenehm internationale Mischung, die am Südpol Menschen vieler Nationalitäten zusammenführt.

The Head bei Amazon weiß seinen kalten Schauplatz zu nutzen

The Head ist natürlich nicht das erste Format, das im ewigen Eis angesiedelt ist. Doch anders als Filme wie The Thing braucht es hier keine übernatürlichen Elemente, um auf meinen Nerven Klavier zu spielen.

Die örtlich und in Sachen Kommunikation von der Welt abgeschnittene Forschungsstation könnte genauso gut ein Raumschiff sein. Das Ergebnis wäre das gleiche: Die Isolation ruft Spannungen im Team hervor. Die ständige Einsamkeit, die zusammengepferchten, an einem Ort gefangenen Menschen und die ewige Dunkelheit tun ihr Übriges, um Zuschauende und Figuren effektiv zu zermürben. (Kommt uns das im Corona-Winter 2021 nicht unheimlich bekannt vor?)

The Head: Eiskalte Spannung

Als dann eine Leiche draußen im Schnee gefunden wird, deren Kopf jemand vom Körper getrennt hat, ist klar, dass eine*r der Anwesenden dafür verantwortlich sein muss. Es braucht nicht lange, bis das Misstrauen eskaliert.

Dass The Head dabei gleich in der ersten Folge klarstellt, wer überlebt und von wem nach sechs Monaten nur noch ein lebloser Körper gefunden wird, hat mich am Anfang irritiert. Doch der zwischen Rückblenden und Gegenwart springenden Erzählung tut dieses Wissen erstaunlicherweise keinen allzu großen Abbruch. Schließlich will ich immer noch wissen, was genau passiert ist und wer hier wen sabotiert.

The Head ist nicht nur für Haus des Geldes-Fans attraktiv

Dass hier ein heimliches Genie im Hintergrund agiert, hat The Head mit Haus des Geldes gemein. Álvaro Morte, der diesen Part in der spanischen Erfolgsserie innehatte, spielt im Cast zwar nur eine Figur von vielen, doch die Rolle hebt sich angenehm von seinem nervösen Professor ab. Als Koch der Polar-Station reicht sein Schauspiel-Spektrum von kumpelhaft bis zu bedrohlich.

The Head: Álvaro Morte ganz anders als in Haus des Geldes

Das heißt aber nicht, dass nur Fans von Haus des Geldes bei der Südpol-Exkursion auf ihre Kosten kommen. Stattdessen freute ich mich hier über die Gelegenheit neue unbekanntere Gesichter toller Darsteller zu entdecken. Denn auch der Rest der Besetzung von The Head (von John Lynch über Laura Bach bis zu Newcomerin Katharine O'Donnelly) liefert tolle Leistungen ab, um die Verdächtigungen in der ständigen Schwebe zu halten.

Dass ich nicht von Anfang an wusste, wer in The Head eigentlich die Hauptfigur ist und wem ich meine Sympathien schenken sollte, kann eine Herausforderung sein. Aber am Ende ist es ein Pluspunkt. Und auch wenn ihr schon vor der Auflösung in der letzten Folge den Masterplan erahnt, nimmt der erkennende Blick nicht die Spannung, sondern gibt der Mini-Serie nur einen neuen Dreh.

The Head: So viele Verdächtige bei Amazon

Nur dass der einzige Deutsche im Cast, Richard Sammel, mal wieder ganz klassisch den Kotzbrocken spielen muss, darüber muss ich wohl seufzend hinwegsehen.

Klar sollte sein: The Head erfindet das Rad der Thriller-Erzählung nicht neu. Doch das muss sie auch gar nicht, solange der Schnee nur herrlich bedrohlich in der Polar-Nacht unter den Stiefeln knirscht. Teils schon bekannte Elemente fügen sich zu einer absolut sehenswerten Mini-Serie zusammen.

Dafür lohnt sich auch der Umweg, als Prime-Kunde einmal StarzPlay auszuprobieren. Der Kanal hat mir schließlich als Unterprogramm von Amazon letztes Jahr schon den Serien-Geheimtipp Years and Years beschert und dieser Entdeckung zu einem Platz auf der Serien-Bestenliste 2020 verholfen. The Head könnte dieses Kunststück für 2021 wiederholen.

Nach The Head: Weitere Anwärter auf den Serien-Thron 2021

Das Jahr 2021 strotzt nur so vor kommenden Serien-Highlights und Moviepilot-Podcast Streamgestöber stellt euch die 21 aufregendsten davon vor. Egal ob bei Amazon, Netflix oder ganz woanders.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Max, Andrea und ich blicken auf das Serienjahr 2021 und ziehen die 21 größten neuen Serien und die persönlichen Highlights 2021 aus dem Hut. Sie schwärmen von Der Herr der Ringe über Halo bis Vikings: Valhalla.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Werdet ihr mal einen Blick in The Head bei StarzPlay im Amazon-Channel riskieren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News