The Last Space

Sean Penn schickt Charlize Theron in die Wüste

09.04.2014 - 19:00 Uhr
0
0
Charlize Theron
© Paramount
Charlize Theron
Die höchst geschäftige Charlize Theron hangelt sich von Projekt zu Projekt. Das nächste könnte The Last Space von Sean Penn sein, der seit dem Naturdrama Into the Wild keine weitere Regie-Arbeit nachgelegt hatte.

Das, was wir gegenwärtig über das neue Regie-Projekt The Last Space von Sean Penn wissen, klingt schwer, politisch und ungemütlich. Sollte Charlize Theron sich tatsächlich zu einer Mitarbeit entschließen, käme sie nach Mad Max: Fury Road und A Million Ways to Die in the West aus den heißen und unwirtlichen Arealen gar nicht mehr heraus. Denn The Last Space soll sich allem Vernehmen nach mit den Flüchtlings-Camps im Sudan auseinandersetzen. Speziell im Sommer, in dem die Dreharbeiten wohl stattfinden sollen, ist das Klima im Sudan feuchtheiß. Richtiges Schwitzwetter mit Temperaturen von bis zu 41 Grad Celsius.

Mehr: Die Top 7 der besten Wüstenfilme

Zuletzt kündigte The Wrap ein Engagement von Theron an. An ihrer Seite wird in The Last Space ziemlich sicher die junge Französin Adèle Exarchopoulos zu sehen sein, die sich zuletzt mit Blau ist eine warme Farbe in den Fokus der großen Studios spielte und damit für Hollywood-Produktionen qualifizierte. Sehr viel mehr ist von dem Projekt aktuell nicht bekannt. Penn bringt noch dieses Jahr The Comedian ins Kino, der von Robert de Niro verkörpert wird, allerdings nichts mit dem Comedian aus Watchmen – Die Wächter zu schaffen hat. 2015 folgt dann mit Crazy for the Storm Penns nächstes Survival-Drama nach Into the Wild. Ein Termin für The Last Space steht dagegen noch nicht fest. Wir dürfen gespannt sein.

Mehr: Charlize Theron als Westernbraut für Seth MacFarlane

Was meint ihr? Mutet Charlize Theron sich zuviel zu?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News