Marvel-Katastrophe: Venom 2 ist ein einziger langgezogener schlechter Witz

27.10.2021 - 13:43 UhrVor 1 Monat aktualisiert
18
1
Venom: Let There Be Carnage - Trailer (Deutsch) HD
2:00
Venom: Let There Be CarnageAbspielen
© Sony
Venom: Let There Be Carnage
Nach dem ersten Venom-Film lag die Messlatte für unseren Kollegen Yves nicht gerade hoch. Trotzdem ist Venom: Let There Be Carnage für ihn eine Katastrophe geworden.

Die Fortsetzung des Marvel-Hits Venom stürzt sich noch stärker in trashiges Chaos und wirft aktuelle Comicfilm-Maßstäbe endgültig über Bord. Ich habe schon darüber geschrieben, warum mir Venom: Let There Be Carnage dadurch sogar besser gefällt als viele Marvel-Filme.

Meinem Kollegen Yves erging es da aber ganz anders. Er hatte vor Venom 2 nicht wirklich hohe Erwartungen und wurde trotzdem enttäuscht. Für ihn ist das abgefahrene Tom Hardy-Vehikel nicht weniger als eine absolute Katastrophe. Seine Meinung zum Film hat er im Video zusammengefasst.

Venom 2 fühlt sich wie ein langgezogener Witz an, der nicht mal lustig ist

Da Venom für Yves einer der coolsten Spider-Man-Bösewichte ist, enttäuschte ihn der erste Film von 2018 umso mehr. Für ihn war der Blockbuster von 2018 mehr eine durchschnittliche Buddy-Cop-Komödie ohne Cops. Auch wenn die Messlatte daher vor Venom: Let There Be Carnage niedrig lag, war das Marvel-Sequel für Yves ein noch größerer Schlag ins Gesicht.

Schaut hier Yves' vernichtende Video-Review zu Venom: Let There Be Carnage:

Venom 2 ist eine Katastrophe: Let There Be Carnage | Review
Abspielen

Zuerst spricht er noch über positive Punkte des Films. Die Regie von CGI-Experte Andy Serkis ist für ihn deutlich besser gelungen als im Vorgänger. Dazu kommt ein Tom Hardy, der wieder alles gibt und sich komplett in die Titelfigur wirft.

Das war es dann aber auch schon mit dem Lob. Ansonsten ist Venom 2 für Yves ein unfassbares Desaster, das sich zu 90 Prozent wie eine lahme Beziehungskomödie um das Verhältnis zwischen Eddie Brock und Venom dreht. Ein einziger Witz, der nicht mal lustig ist und sich dann endlos durch den kompletten Film zieht.

Die andere riesige Enttäuschung ist für Yves der Bösewicht Carnage. Auch wenn Woody Harrelson für ihn eine großartige Besetzung ist, wird die Figur durch das niedrigere PG13-Rating komplett verzerrt und viel zu harmlos darstellt. Am Ende existiert Venom: Let There Be Carnage für ihn praktisch nur wegen der Abspannszene, über die dann alle sprechen.

Das vernichtende Fazit von Yves zu Venom 2 lautet am Ende dann nur noch: Der schlechteste Film des Jahres neben Fast & Furious 9!

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Hat euch Venom 2 gefallen oder fandet ihr den Film auch so mies wie Yves?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News