Bei Amazon Prime gibt es eine richtig gute deutsche Komödie: Sie ist traurig und witzig zugleich

13.04.2021 - 18:30 UhrVor 30 Tagen aktualisiert
3
1
Jetzt bei Amazon Prime: 25 km/h
© Amazon/Sony
Jetzt bei Amazon Prime: 25 km/h
Auf Amazon Prime versteckt sich momentan die deutsche Komödie 25 km/h mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel. Sie ist sehr witzig, zum Teil aber auch sehr traurig.

Deutsche Mainstream-Komödie - das muss nicht nur Til Schweiger und Matthias Schweighöfer sein. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder sehenswerte Filme abseits der zwei Kinogiganten zu entdecken. Dazu gehört das Road Movie 25 km/h, das ihr jetzt bei Amazon Prime streamen könnt.

Hier könnt ihr 25 km/h direkt bei Amazon streamen
Zu Amazon
Jetzt mit Prime-Abo

Der Titel wirkt auf den ersten Blick sehr unscheinbar. Schlussendlich fasst er die gemütliche Stimmung des Films aber ganz gut zusammen. Wenn Lars Eidinger und Bjarne Mädel als entfremdete Brüder nach langer Zeit wieder aufeinandertreffen, werden weite Strecken in langsamer Geschwindigkeit zurückgelegt.

Die wichtigsten Fakten zu 25 km/h bei Amazon

  • Die Geschichte: 25 km/h ist sehr witzig, aber auch berührend.
  • Der Cast: 25 km/h profitiert von zwei großartigen Hauptdarstellern.

25 km/h auf Amazon Prime: Die Handlung in Kürze

Christian (Eidinger) und Georg (Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen. Die Beerdigung ihres Vaters führt sie wieder zusammen. Als wäre der Anlass nicht schon traurig genug, kommt es zum Streit. Viele unausgesprochene Konflikte haben sich zwischen den beiden angestaut. Jetzt kommt alles raus.

Hier könnt ihr den Trailer zu 25 km/h schauen:

25 km/h - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Dennoch beschließen die Brüder, sich auf eine Mofa-Tour durch Deutschland zu begeben. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen - stets mit einer angenehmen Geschwindigkeit von 25 km/h. Was folgt, ist eine Odyssee über einsame Landstraßen und volle Marktplätze, bei der das Chaos vorprogrammiert ist.

25 km/h auf Amazon Prime: Zwei starke Hauptdarsteller

Dass 25 km/h so gut funktioniert, ist vor allem auf die Dynamik zwischen Lars Eidinger und Bjarne Mädel zurückzuführen. Mühelos bewegen sich die zwei Schauspieler zwischen den komödiantischen und den dramatischen Elementen der Handlung. Es wird nie langweilig, den beiden zuzusehen, wie sie ihre Figuren ausloten.

25 km/h ist allerdings keiner dieser Filme, die sich nur über die Gegensätzlichkeiten der Figuren lustig machen. Am Anfang schwingt das zwar mit. Schnell wird jedoch klar, dass sowohl Christian als auch Georg ihre eigenen Dämonen mit sich herum tragen. Der Film ist gewillt, diese zu erforschen, und besitzt somit einige berührenden Facetten.

Noch mehr Streaming-Tipps findet ihr im Podcast

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was bei einem Road Movie nicht fehlen darf, sind Begegnungen mit verschiedenen Menschen. Hier punktet 25 km/h mit tollen Nebendarsteller*innen. Lars Eidinger und Bjarne Mädel treffen u.a. auf die immer fantastische Sandra Hüller. Dazu kommen bekannte Gesichter wie Franka Potente, Jella Haase und Jördis Triebel.

Nur Wotan Wilke Möhring überspannt den Bogen und sorgt mit seiner maßlos übertriebenen Darbietung für ein Ungleichgewicht in dieser sonst sehr ausgeglichenen Komödie, die nebenbei mit einem willkommenen Sommergefühl aufwartet.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie hat euch 25 km/h mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News