Community

Richard Gere spielt Psychiater in Three Christs

10.05.2016 - 19:00 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
3
0
Richard Gere in Zwielicht (1996)
© Paramount
Richard Gere in Zwielicht (1996)
Pretty Woman-Star und Publikumsliebling Richard Gere hat für eine neue interessante Rolle unterschrieben. In dem Drama Three Christs wird er einen Psychiater mimen, der drei Männer behandelt, von denen jeder felsenfest davon überzeugt ist, Jesus Christus zu sein.

So amüsant die Vorstellung erst einmal ist, dass jemand unbeirrt glaubt, er wäre Jesus - die psychische Krankheit dahinter ist es mit Sicherheit nicht. Wie der Hollywood Reporter  berichtet, hat sich Richard Gere (Hachiko - Wahre Freundschaft währt ewig) nun einem Filmprojekt angeschlossen, das sich genau mit diesem geistigen Krankheitsbild auseinandersetzt. In dem Drama Three Christs wird der charismatische Schauspieler in die Rolle eines psychiatrischen Arztes schlüpfen, der drei Männer behandelt, die unter paranoider Schizophrenie leiden und unentwegt denken, sie wären der Sohn Gottes höchstpersönlich.

Mehr: Geheimnisvoller Richard Gere im Trailer zu The Benefactor

Three Christs wird die zweite Zusammenarbeit von Regisseur Jon Avnet mit Richard Gere darstellen. Die beiden Hollywood-Oldtimer arbeiteten nämlich bereits 1997 für das Gerichtsdrama Red Corner zusammen. Ihr neues gemeinsames Filmprojekt basiert auf dem autobiographischen Roman Rokeach’s Christs of Ypsilanti: A Narrative Study of Three Lost Men  von Milton Rokeach, einem bereits 1988 verstorbenen US-Professor für Sozialpsychologie. Adaptiert wurde Rokeachs Roman von Jon Avnet und Newcomer Eric Nazarian .

Viel mehr ist über Three Christs momentan noch nicht bekannt. Es bleibt also abzuwarten, wie sich das Projekt in Zukunft weiterentwickelt und was uns inhaltlich genau erwarten wird. Das Thema verspricht jedenfalls schon mal einen sehr interessanten, gar tief blickenden Film in die Abgründe der menschlichen Psyche. Geistige Gesundheit ist ein höchst wertvolles Gut. Das wird uns Three Christs sicherlich auf tragisch-komische Weise ins Bewusstsein rufen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News