Peter Jackson erklärt türkischem Gericht Unterschied zwischen Gollum und Smeagol

03.12.2015 - 11:10 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
21
9
Gollum
© Warner
Gollum
In der Türkei hat jemand Bilder des Präsidenten Erdogan und der Herr der Ringe-Figur Gollum gegenübergestellt und muss dafür womöglich mit einer Gefängnisstrafe rechnen. Nun hat sich Peter Jackson eingeschaltet und sagt: Das ist gar nicht Gollum.

In der Türkei muss gerade ein Mann namens Bilgin Ciftci mit bis zu zwei Jahren Haft rechnen, weil er Bilder von Gollum aus Der Herr der Ringe genommen und sie dem Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegenübergestellt hat (siehe unten). Beleidigung des Präsidenten steht in der Türkei unter Strafe, zwischen August 2014 und März 2015 wurden über 200 derartige Verfahren in die Wege geleitet. Ciftcis Anwältin versuchte bereits, ihren Mandanten mit Argumenten der Meinungsfreiheit zu verteidigen, doch das schlug fehl.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nun muss eine neue Taktik her und Peter Jackson hat sich ebenfalls als Unterstützer mit eingeschaltet . Die Argumentation nun: Das ist gar nicht Gollum und somit gar keine Diffamierung. Jackson gibt zu Protokoll:

Wenn die unten stehenden Bilder wirklich diejenigen sind, auf deren Basis das türkische Gerichtsverfahren stattfindet, können wir entschieden sagen: Auf keinem von ihnen ist der als Gollum bekannte Charakter abgebildet. Sie alle sind Bilder des Charakters namens Smeagol. Smeagol ist ein fröhlicher, süßer Charakter. Smeagol lügt nicht, er betrügt nicht und er versucht auch nicht, andere zu manipulieren. Er ist nicht böse, hinterhältig oder heimtückisch - diese Persönlichkeitszüge gehören zu Gollum, der niemals mit Smeagol verwechselt werden sollte.

Die Strategie von Anwältin Hicran Danisman sah zunächst nur vor, zu argumentieren, dass Gollum ja gar kein schlechter Charakter sei. Ob Jacksons Smeagol-Argumentation vor Gericht Verwendung finden wird, ist unklar. Momentan kümmert sich auf Anweisung des Richters ein Ausschuss von Filmexperten und Psychologen darum, eine detaillierte Charakterisierung von Gollum/Smeagol zu liefern, auf deren Basis beurteilt werden soll, ob der Präsident diffamiert wurde oder nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News