Schnell nachholen: Bei Netflix verschwindet ein grandioser Horror-Spaß

07.04.2020 - 15:12 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
1
Shaun of the Dead verschwindet bald bei NetflixAbspielen
© Universal
Shaun of the Dead verschwindet bald bei Netflix
Eine der besten Horrorkomödien der letzten Jahre verschwindet bald bei Netflix. Lest hier, warum sich Shaun of the Dead lohnt - und was ihr danach noch streamen könnt.

Mit Shaun of the Dead erschien 2004 eine echte Kultkomödie, die bei der Moviepilot-Community ganz hoch im Kurs steht. Wer den Zombie-Spaß noch nicht gesehen hat, kann ihn noch ein paar Tage lang bei Netflix nachholen. Aber Achtung: Bald verschwindet die Horrorkomödie aus dem Katalog des Streaming-Diensts. Warum sich Shaun of the Dead lohnt und was Fans der Hommage an George A. Romeros "Dead"-Filme noch schauen sollten, erfahrt ihr hier.

Gleich vorweg: Shaun of the Dead verschwindet am 10. April 2020 bei Netflix. Aktuell steht der Film darüber hinaus Abonnenten von Amazon Prime Video zum Abruf bereit.

Shaun of the Dead bei Netflix: Warum lohnt sich der Film?

Viele Horror-Fans werden Shaun of the Dead bereits gesehen haben. Aber vielleicht haben manche Leser hier noch eine blutige Bildungslücke. Wer aktuell etwas zum Lachen braucht, aber auch einer Portion Horror nicht abgeneigt ist, liegt bei diesem liebevoll gestalteten Zombiefilm genau richtig.

Die Story in Kürze: Simon Pegg spielt den Verkäufer Shaun, dessen ereignisloses Leben geradewegs in eine Einbahnstraße zuckelt. Seine Freundin Liz (Kate Ashfield) hat Schluss gemacht, niemand respektiert ihn und seine raren Freuden im Leben hängen mit Bier und/oder seinem Kumpel Ed (Nick Frost) zusammen. Als Shauns Mitbewohner Pete mit einer Bisswunde heimkommt, ahnt er nichts Böses, doch ist es nur das erste Anzeichen der Zombie-Apokalypse.

Der deutsche Trailer für Shaun of the Dead:

Shaun of the Dead - Trailer (Deutsch)
Abspielen

2004 erschien der Film und machte das Trio um Regisseur Edgar Wright, Simon Pegg und Nick Frost außerhalb Großbritanniens berühmt. Grund dafür ist neben dem zitierbaren Humor vor allem die Genauigkeit, mit der die Elemente des Zombiefilms adaptiert werden.

Shaun of the Dead strotzt vor Liebe zu den Genre-Klassikern von George A. Romero (Die Nacht der lebenden Toten). Er fühlt sich bei allem Humor auch wie ein Horrorfilm an, inklusive brutaler Einlagen. Man lacht bei diesem Film, wenn die gar nicht heroischen Helden mit LPs auf Zombie-Horden feuern. Aber als Zuschauer ist man auch gefesselt und gegruselt von ihrem Überlebenskampf.

Shaun of the Dead ist schlicht ein grandioser Spaß, der auch als Horrorfilm begeistert. Im Redaktions-Ranking der 50 besten Horrorfilme der 2000er landete der Film deswegen auf Platz 3.

Shaun of the Dead: Was könnt ihr danach schauen?

Mit 7,4 Punkten hat Shaun of the Dead eine für Horror- und Comedy-Verhältnisse sehr gute Bewertung in der Moviepilot-Community. Bei den Kritikern fand er 2004 ebenfalls viel Gegenliebe. So steht am Anfang eines kleinen Booms von Zombiekomödien und anderen Horrorparodien, darunter Black Sheep, Fido, Severance, Zombieland und viele weitere.

Falls ihr Shaun of the Dead schon gesehen habt und noch mehr Horror-Comedy in eurem Leben braucht, seien euch die drei folgenden Horrorkomödien empfohlen:

  • Tucker & Dale vs Evil: Im Stream für Abonnenten von Sky Ticket und Sky Go. Moviepilot-Bewertung: 7,6.
  • Zombieland: Steht für Abonnenten von Netflix bereit. Moviepilot-Bewertung: 7,5.
  • The Cabin in the Woods: Streamt aktuell bei Amazon Prime Video, Maxdome und Netflix. Moviepilot-Bewertung: 6,7.

Mehr von Edgar Wright: Die Cornetto-Trilogie & ein Serien-Tipp

Wenn ihr euch hingegen nach Shaun of the Dead die volle Cornetto-Dröhnung geben wollt, dann ist das bei Flatrate-Angeboten leider nur zum Teil möglich.

Shaun of the Dead gilt nämlich als Auftakt der lose zusammenhängenden Cornetto-Trilogie. Alle drei Filme wurden von und mit dem Trio Edgar Wright, Simon Pegg und Nick Frost gedreht.

  • Der zweite Teil, die Actionkomödie Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis, steht aktuell Maxdome-Abonnenten und Nutzern des Mubi-Channels bei Amazon Prime Video bereit.
  • Der dritte Teil, The World's End, ist leider derzeit nirgends in einer Flatrate streambar, kann aber bei den gängigen Anbietern als VOD geliehen oder gekauft werden.
  • Wer ganz tief im Werk des Trios Wright/Frost/Pegg graben will, sollte sich außerdem die 14 Folgen lange Sitcom Spaced vormerken, die man bei Amazon Prime Video streamen kann.

Welche Netflix-Horrorfilme sind wirklich gut? Hört den Moviepilot-Podcast:

Jenny, Max und Andrea knöpfen sich in dieser Streamgestöber-Folge die Horrorware von Netflix vor.

Wir prüfen unter anderem die Horrorfilme Still, Das Spiel, Bird Box, The Babysitter, Cam, The Perfection und Eli bei Netflix und müssen erkennen, dass die Qualität der Filme einer Berg- und Talfahrt gleicht. Ab 00:17:20 geht es mit dem Netflix-Horror los.

Habt ihr Shaun of the Dead gesehen? Und wenn ja, welche Horrorkomödien würdet ihr den Moviepiloten empfehlen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News