Why Women Kill: Die mörderische Comedy ist eine der besten Serien 2019

Why Women Kill
© CBS All Access
Why Women Kill
Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.

Auf TVNow könnt ihr seit dem 15. Januar 2020 die 1. Staffel der Thriller-Comedy Why Women Kill streamen. Diese wurde von Desperate Housewives-Schöpfer Marc Cherry erdacht und erzählt 3 abgeschlossene Geschichten in Anthologieformat über Lügen, Betrug und Mord. Eine brillant bissige Lucy Liu ist nur einer der vielen Gründe, warum Why Women Kill eine der besten Serien des vergangenen Jahres ist.

Handlung: Worum geht es in Why Women Kill?

In der Anthologie-Serie Why Women Kill werden drei unterschiedliche Geschichten erzählt, die sich alle im gleichen Haus in Pasadena und in drei verschiedenen Zeitebenen zutragen. Jede von ihnen handelt von einer Ehefrau, die mit Untreue und Lügen konfrontiert wird.

  • 1963: Die scheinbar perfekte Haus- und Ehefrau Beth Ann (Ginnifer Goodwin) findet heraus, dass ihr Mann eine Affäre mit einer Kellnerin hat. Daraufhin freundet sie sich mit der Geliebten an, um mehr über die Lügen ihres Mannes zu erfahren.
  • 1984: Simone Grove (Lucy Liu) und Ehemann Karl genießen ein glanzvolles Leben in Reichtum. Doch dann entdeckt Simone, dass ihr Mann eine Affäre mit einem anderen Mann hat. Aus Rache verführt sie den 18-jährigen Nachbarsjungen.
  • 2019: Taylor (Kirby Howell-Baptiste) und Eli führen eine offene Beziehung. Als Taylors Geliebte ins Haus zieht, zeigen sich Risse in ihrem scheinbar perfekten Leben.

Ja, die Serie hält, was der Titel verspricht. Jede der drei Geschichten endet mit einem Mord.

Wie gut ist die Serie Why Women Kill bei TVNow?

Zugegeben, Why Women Kill braucht etwas Zeit, um wirklich in Fahrt zu kommen. Die drei zentralen Frauen wirken zu Beginn wie Klischee beladene Abziehbilder eines Frauenstereotyps ihrer jeweiligen Epoche. Erst nach und nach beginnt ihre heile Fassade zu bröckeln und ihr wahres Wesen und ihrem Schmerz freizulegen.

Sobald ihre einzelnen Schicksale von grandiosen Twists sowie dem Wechselspiel von witzigen, dramatischen und niederschmetternden Momente gebrochen werden, beginnt die Serie erst so richtig Spaß zu machen. Doch leider zeugen nicht alle drei Geschichten von gleicher Qualität. Die Handlung im Jahr 2019 ist eindeutig die schwächste der drei und wirkt wie die Spoof-Version eines Erotik-Thrillers.

Beth Anns Geschichte in den 60er Jahren bringt die meiste Situationskomik hervor. Das poppig bunte Leben hinter weißem Gartenzaun wird hier gehörig auf den Kopf gestellt. Sie entwickelt sich im Verlauf vom naiven Anhängsel zur selbstbestimmten Frau. Und ihre verschiedenen Missionen, in denen sie hinter die Geheimnisse ihres Mannes kommt und diese gegen ihn ausspielt, leben von einem köstlichen Zynismus.

Das Highlight von Why Women Kill ist allerdings Simones Geschichte im Jahr 1984. Lucy Lius Figur, die direkt aus einer 80er Jahre-Soap stammen könnte, hat immer einen bissigen Spruch auf den Lippen und wirkt mit ihrer extravaganten Kleidung wie ein Fremdkörper in der realen Welt.

Doch Simone beweist eine beeindruckende Größe, als ihr homosexueller Ehemann Karl plötzlich ausgegrenzt und stigmatisiert wird. Im Verlauf der Staffel wird sie zum greifbaren Menschen mit Fehlern, Sehnsüchten und einem großen Herz. Für die Auflösung ihres "Mordes" solltet ihr auf jeden Fall ein paar Taschentücher bereit halten.

Auch wenn die Qualität von Why Women Kill immer wieder ins Wanken gerät, macht die Staffel außerordentlich Spaß. Wenn die drei zentralen (und vom Titel versprochenen) Morde im Finale zu einem fulminanten Todestango montiert werden, in dem die Grenzen von Zeit und Raum durchbrochen werden, endet die 1. Staffel auf einer Note, die noch lange nachhallt.

Neu bei TVNow: Für wen lohnt sich die Serie Why Women Kill?

Fans des Dramedy-Hits Desperate Housewives kommen um Why Women Kill nicht herum. Und das nicht nur, weil eine rothaarige Proto-Ehefrau und andere Motive direkt übernommen wurden. In Why Women Kill wird ähnlich wie in der Wisteria Lane ein Blick hinter die Fassade des Vorstadtlebens geworfen. Dahinter verbergen sich Skandale, soapiges Drama, Herzschmerz und jede Menge Situationskomik.

Die wichtigsten Infos zu Why Women Kill bei TVNow

  • Wo kann ich die Serie streamen? In Deutschland könnt ihr Why Women Kill ab dem 15. Januar bei TVNow streamen. Zum Start ist die komplette 1. Staffel verfügbar.
  • Wie viele Folgen hat die Serie? Die 1. Staffel von Why Women Kill umfasst 10 Episoden. Diese haben eine Laufzeit zwischen 45 und 56 Minuten.
  • Wie langer dauert der Binge? Ca. 8,4 Stunden für die gesamte Staffel.
  • Woher kennt man die Darsteller? In den 3 Hauptrollen sind Lucy Liu (u.a. Kill Bill, Elementary), Ginnifer Goodwin (Once Upon a Time) und Kirby Howell-Baptiste (Killing Eve, Barry, The Good Place) zu sehen. Weitere bekannte Gesichter in der Besetzung sind Alexandra Daddario, Jack Davenport und Reid Scott.

Noch nicht überzeugt? Schaut hier den Trailer zu Why Women Kill:


Die 1. Staffel von Why Women Kill umfasst 10 Episoden, die am 15. Januar 2020 bei TVNow erschienen sind. Als Grundlage für diesen Seriencheck diente die komplette 1. Staffel.

Welche Serien könnt ihr Desperate Housewives-Fans empfehlen?

Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.
Deine Meinung zum Artikel Why Women Kill: Die mörderische Comedy ist eine der besten Serien 2019
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
6090956a03ad42f681e2f306aa935d42