Dwayne Johnson bei Netflix: Zwei seiner wichtigsten Filme sind da

Neu bei Netflix
© Warner Bros., United International Pictures
Neu bei Netflix
Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen

In diesem Monat bei Netflix erwarten uns wieder zahlreiche neue Filme und Serien. Bevor Dwayne Johnson in diesem Jahr mit Hobbs and Shaw sein eigenes Spin-off bekommt, könnt ihr ihn bei Netflix in Fast & Furious 6 sehen, den vierterfolgreichsten Eintrag seiner Filmografie. Wer ganz an die Schauspiel-Anfänge von "The Rock" gehen will, kann sich The Scorpion King ansehen. Im Film von 2002 hatte Johnson seine erste Hauptrolle.

Fast & Furious 6 (2013) - Community-Wertung: 6,6 - Darum geht es

Teil 6 ist der zweite Auftritt von Dwayne Johnson in der Reihe, die er als FBI-Agent Luke Hobbs an sich reißt. Er bittet Dominic Toretto (Vin Diesel) und Brian O'Connor (Paul Walker) bei einem besonders gefährlichen Fall um Hilfe. Eine kriminelle Organisation von Rennfahrern entkommt ihm nämlich ein ums andere Mal. Ausgerechnet Doms totgeglaubte Liebe Letty (Michelle Rodriguez) ist Teil der Bösen.

Genau mit diesem Film fand die Reihe auch die perfekte Balance zwischen absurden Stunts und spaßiger Action, ohne die etwas klischeehafte Story in den Vordergrund zu stellen. Begeistert war unter anderem The Wrap.

[Regisseur Justin Lin] und sein Team machen einen außerordentlichen Job, die immer weiter eskalierenden Action-Sequenzen zu inszenieren, bis zu einem Finale mit vierrädrigen Vehikeln und einem startenden Frachtflugzeug, das einem die Kinnlade herunterklappen lässt.

Bei Netflix könnt ihr euch jetzt selbst ein Bild von der unendlichen Landebahn im Finale machen.

The Scorpion King (2002) - Community-Wertung: 5,4 - Darum geht es

Eingeführt als Nebenfigur in Die Mumie kehrt zurück, markierte The Scorpion King die erste Hauptrolle des damaligen Wrestling-Stars The Rock. Glücklicherweise verzichteten die Macher des Spin-offs auf das furchtbare CGI, welches Johnson noch im zweiten Mumie-Teil zum Leben erweckte. Der Film erzählt die Vorgeschichte des Scorpion Kings, der seine Kräfte bekommt, um den bösen König Memnon (Steven Brand) zu stoppen.

Noch mehr als bei Fast & Furious gilt bei diesem Netflix-Zugang: Die Action ist deutlich besser als Dialoge und Handlung. Wer das vor dem Sehen weiß, wird mit Sicherheit seinen Spaß haben. Wie sich die beiden Filme im Vergleich zu Dwayne Johnsons anderen Streifen machen, könnt ihr in unserem The Rock-Ranking nachlesen. Als nächstes wird Johnson übrigens zum DC-Bösewicht.

Was ist euer liebster Dwayne Johnson-Film?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Dwayne Johnson bei Netflix: Zwei seiner wichtigsten Filme sind da
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
E42f12f0be1d4f5996a7411bff91b52f