Narcos: Mexico - Wann und wie geht es weiter mit der Netflix-Serie?

Narcos: Mexico
© Netflix
Narcos: Mexico

Endlich hat Narcos: Mexico das Licht der Streaming-Welt erblickt und alle Narcos-Fans können sich selbst ein Bild von der Serie machen, die zunächst als 4. Staffel des erfolgreichen Drogen-Thrillers auf Netflix geplant war und schließlich zum Spin-off mutierte. Doch nachdem wir die 10 Episoden des Mexiko-Kapitels durchgebingt haben, stellt sich unweigerlich die Frage: Wie geht es mit der Netflix-Serie weiter? Und was ist eigentlich mit der Originalserie Narcos? Lest hier nach, was es bisher dazu zu wissen gibt.

Wann könnte Narcos: Mexico auf Netflix fortgesetzt werden?

Nach Staffel 2 von Narcos im Jahr 2016 wurden zwei weitere Staffeln der Netflix-Serie angekündigt. Aus diesen wurde dann die 3. Staffel, die letztes Jahr auf dem Streaming-Dienst debütierte und dem Kolumbien-Schauplatz von Narcos einen Abschluss gab, sowie das ursprünglich als 4. Staffel geplante Kapitel, das in Mexiko angesiedelt ist und nun als eigenes Spin-off der Serie debütierte. Seitdem wurden jedoch keine neuen Ankündigungen für weitere Staffeln, weder von Narcos noch von Narcos: Mexico, gemacht. Da die vergangenen Staffeln der Kartell-Serie jedoch immer mit Abständen von circa einem Jahr auf Netflix veröffentlicht wurden, bleibt noch zu hoffen, dass eine mögliche neue Staffel der Serie(n) für Herbst 2019 angekündigt wird.

Wie könnte es mit Narcos: Mexico auf Netflix weitergehen?

Auch über die Frage, wie es mit Narcos: Mexico weitergehen könnte, lässt sich zu diesem Zeitpunkt nur spekulieren. Narcos: Mexico verlegt das Koks-Drama von Kolumbien nach Mexiko und erzählt in der 1. Staffel nun die Geschichte des mexikanischen Guadalajara-Kartells. Laut Narcos-Showrunner Eric Newman ist der Länderwechsel nach einigen Staffeln bereits von Anfang an geplant gewesen. Dabei sollte die Geschichte eigentlich chronologisch weitererzählt werden und Narcos: Mexico somit im Jahr 1996 anknüpfen, wo die 3. Staffel von Narcos aufgehört hat. Doch wurde während des Recherche-Prozesses für das Mexiko-Kapitel klar, dass das Guadalajara-Kartell in den 1980er Jahren eine zu große Bedeutung für die Geschichte haben würde, um diese auszusparen, so Newman im Hollywood Reporter:

Wir dachten, wir würden chronologisch im Jahr 1996 nach Mexiko umziehen, aber als wir Nachforschungen angestellt haben, haben wir gemerkt, dass man den modernen Drogenhandel in Mexiko nicht erzählen kann, ohne die Geschichte des Guadalajara-Kartells zu erzählen, wo alles anfing.

Somit würde jedoch auch noch Platz für mehr Geschichten um den mexikanischen Drogenhandel bleiben. Beschränkt sich die 1. Staffel von Narcos: Mexico weitestgehend auf die Anfänge des Guadalajara-Kartells, ist die Geschichte des modernen Drogenhandels in Mexiko noch nicht erzählt worden - und dies war immerhin die eigentliche Intention von Eric Newman und seinem Team. Wir dürfen einer Weitererzählung vom Mexiko-Kapitel des Narcos-Franchise also optimistisch gegenübertreten.

Was ist mit Narcos?

Mit der Einführung von Narcos: Mexico als Spin-off sieht die Zukunft der Originalserie Narcos allerdings nicht mehr allzu rosig aus. Wie sich aus den Worten von Showrunner Eric Newman ableiten lässt, war ein Länderwechsel von Kolumbien nach Mexiko Teil der Zukunftsplanung der Serie und die Geschichte um Pablo Escobar und Kolumbien sei genügend behandelt worden. Eine Rückkehr zu dieser ist nach Narcos: Mexico somit eher unwahrscheinlich.

Die 1. Staffel von Narcos: Mexico ist ab heute, dem 16.11.2018 auf Netflix verfügbar.

Wie fandet ihr die 1. Staffel von Narcos: Mexico? Würdet ihr euch über eine Fortsetzung freuen?

moviepilot Team
pinotnoiraurevoir Joana Müller
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Narcos: Mexico - Wann und wie geht es weiter mit der Netflix-Serie?
02377096d87e405ea96c5586bf050bf9