Margot Robbies DC-Zukunft: Nach The Suicide Squad ist Harley Quinns Geschichte noch nicht zu Ende

15.08.2021 - 11:00 Uhr
3
0
The Suicide Squad - Trailer (Deutsch) HD
2:39
The Suicide SquadAbspielen
© Warner Bros.
The Suicide Squad
In The Suicide Squad begeistert Margot Robbie schon zum dritten Mal als Harley Quinn. Aber wann und in welchem DC-Film werden wir die ikonische Schurkin wiedersehen?

Seit ihrem ersten Auftritt in David Ayers Suicide Squad hat Harley Quinn eine beachtliche Entwicklung durchgemacht. Nach Birds of Prey und dem gerade in den Kinos gestarteten The Suicide Squad ist ihre Geschichte aber noch nicht zu Ende.

Die ehemalige Königin von Gotham und nun kriminelle Söldnerin, die sich wechselnd in den Grauzonen zwischen Schurkin und Antiheldin bewegt, haben wir nicht das letzte Mal im DC Extended Universe gesehen. Wir haben einmal geschaut, wo wir Margot Robbies Harley Quinn als nächstes zu sehen bekommen und welche Abenteuer noch auf sie warten.

Harley Quinn aus The Suicide Squad als Funko Pop Figur
Zu Amazon
Für DC-Fans


Margot Robbie in The Suicide Squad: Kehrt Harley Quinn danach zurück?

Am Ende von Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn sieht es so aus, als würde Harley Quinn ein Leben in Freiheit genießen. Gemeinsam mit Cassandra Cain gründet sie die Söldner-Agentur Harley Quinn and Associates.

Aber wenig später landet sie wieder im Knast und damit in Amanda Wallers (Viola Davis) Task Force X. Die gefährliche Mission auf Corto Maltese und den Kampf gegen Kaiju-Seestern Starro hat sie überlebt. Am Ende von The Suicide Squad erpresst ihr Kollege Bloodsport (Idris Elba) Waller und garantiert Harleys erneute Freiheit. Das nächste Abenteuer kann beginnen, oder?

The Suicide Squad ist der beste DC-Film seit Langem

The Suicide Squad: Genial, heftig,emotional und der beste DC Film seit langem! | Review
Abspielen

Vor einiger Zeit schien es noch, als würde Margot Robbie nach The Suicide Squad erstmal eine längere Pause von Harley Quinn und ihren DC-Eskapaden einlegen wollen. Im Interview mit Entertainment Tonight  gibt sie nun Entwarnung:

Nein, ich hatte genug Pause. Ich bin bereit, sie wieder zu spielen. Ich habe Birds of Prey und The Suicide Squad direkt hintereinander gedreht. Das war genug Harley in einen Zeitraum von einem Jahr. Aber das ist jetzt eine Weile her. Ich bin bereit für mehr Harley!

Wenn es nach Margot Robbie geht, dann können wir Fanliebling Harley Quinn gar nicht schnell genug wiedersehen. Ihre direkte DC-Zukunft ist allerdings noch nicht offiziell bestätigt. Ein paar Hinweise gibt es aber schon.

Mehr Harley Quinn im DCEU: In diesen Projekten kann sie zurückkehren

Vier Filme des DCEU befinden sich derzeit in Produktion, die in den kommenden zwei Jahren im Kino starten werden. In Black Adam, The Flash, Aquaman 2 und Shazam 2 wird Harley Quinn mit aller Wahrscheinlichkeit aber nicht zu sehen sein.

Der geplante Gotham City Sirens, dessen Entwicklung zugunsten von Birds of Prey verschoben wurde, eignet sich am besten für eine Rückkehr. Hier soll sich Harley Quinn mit Catwoman und Poison Ivy verbünden, um Gotham City aufzumischen. Allerdings befindet sich Gotham City Sirens derzeit nicht aktiv in Entwicklung.

Harley Quinn und Poison Ivy

Es wäre der erste Auftritt der ikonischen Comic-Charaktere Catwoman und Poison Ivy im DCEU. In den Comics sowie der gefeierten (und leider bisher nicht in Deutschland veröffentlichten) Cartoonserie Harley Quinn entwickelt sich zudem eine romantische Beziehung zwischen Harley und Ivy, die auch Margot Robbie gerne in Live-Action-Form umsetzen würde, wie sie unter anderem Den of Geek  erzählt:

Sie haben es wohl satt, es zu hören, aber ich sage: 'Poison Ivy, Poison Ivy. Kommt schon, lasst es uns tun.' Ich bin sehr daran interessiert, die Beziehung zwischen Harley und Poison Ivy auf der Leinwand zu sehen. Das wäre so lustig. Also werde ich sie weiter belästigen, keine Sorge.

Sollte sich The Suicide Squad als großer Erfolg an den Kinokassen beweisen, ist auch hier eine direkte Fortsetzung nicht auszuschließen, in der sich Harley Quinn ein weiteres Mal auf eine tödliche Team-Mission begeben könnte – vielleicht sogar mit Poison Ivy? James Gunns DC-Reißer erhält zudem im Januar 2022 das Serien-Spin-off Peacemaker auf HBO Max. Ein Harley-Cameo ist dort aber eher unwahrscheinlich.

Für den Streaming-Dienst HBO Max entwickelt Warner Bros. eine Reihe von DC-Serien und -Filmen. Dazu gehört auch die Comicverfilmung Batgirl, die in Gotham City spielt – hier könnte Harley kurz vorbeischauen. Und wer weiß, vielleicht kommt ja bald die Ankündigung eines Harley-Solo-Projekts für HBO Max?

DC-Filme mit Margot Robbie als Harley Quinn im Stream & Kino

  • Suicide Squad könnt ihr im Abo von Amazon Prime Video * und Netflix streamen.
  • Birds of Prey gibt es bei Netflix im Abo.
  • The Suicide Squad gibt es noch nicht zu streamen. Der Film läuft aktuell in den Kinos.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Seid ihr Fans von Margot Robbies Harley Quinn? Was wünscht ihr euch für ihre zukünftigen DC-Abenteuer?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News