Community
Vor Gericht

Lehrerin zeigt Schülern brutalen Horrorfilm im Unterricht

14.01.2015 - 09:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
56
4
22 Ways to DieAbspielen
© Alive Vertrieb und Marketing
22 Ways to Die
Eine Vertretungslehrerin hat ihren Schülern an einer High School im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio den hochgradig brutalen Anthologiefilm 22 Ways to Die gezeigt und muss sich dafür nun vor Gericht verantworten.

Skurriles hat sich an einer High School in Columbus, Ohio abgespielt: Wie The Columbus Dispatch  berichtet, hat die 58-jährige Vertretungslehrerin Sheila Kearns ihren Schülern im vergangenen April den alles andere als kindgerechten, in Deutschland sogar geschnitten veröffentlichten Anthologiefilm 22 Ways to Die (Originaltitel: The ABCs of Death) vorgeführt. Dabei wurde sie vom stellvertretenden Rektor erwischt. Kearns soll noch versucht haben, den Film vorzuspulen, stattdessen aber versehentlich in dem Moment auf Pause gedrückt haben, als das Bild einer Frau mit freiem Oberkörper zu sehen war.

Mehr: Die besten Filmtode aller Zeiten 

Für ihr fahrlässiges Verhalten muss sich die Spanisch-Lehrerin nun vor Gericht verantworten, wo sie in fünf Fällen für die Verbreitung jugendgefährdenden Materials angeklagt wird. In seinem Eröffnungsstatement äußerte sich der Strafverteidiger der Angeklagten, seine Mandantin hätte während des gesamten Filmes mit dem Rücken zum Bildschirm gestanden und gedacht, der Film sei in Spanisch. Die betroffenen Schüler hatten ein Alter von 14 bis 18 Jahren. Jeder Anklagepunkt könnte für die Lehrerin in einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe von 2500 US-Dollar resultieren, eine Bewährungsstrafe ist aber auch möglich. Ob die wenig plausible Erklärung des Anwalts etwas bewirken kann, bleibt abzuwarten.

Mehr: Verstörender Trailer zu ABCs of Death 2 

The ABCs of Death ist eine Sammlung aus 26 Kurzfilmen, die jeweils einen Buchstaben des ABCs abhandeln und teils grausame, kreative, komödiantische und stets äußerst explizite Todesfälle darstellt. Vier Episoden (L, V, X & Y) wurden für die deutsche Version gestrichen, weswegen der Film bei uns 22 Ways to Die heißt.

Was sagt ihr zu dem Verhalten der Lehrerin? Habt ihr in der Schule ähnliches erlebt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News