Legendärster Breaking Bad-Bösewicht bestätigt großen Marvel-Wunsch mit Traumrolle

08.08.2022 - 09:00 Uhr
3
0
© AMC/Amazon/Disney
Giancarlo Esposito in The Mandalorian, Breaking Bad und The Boys
Giancarlo Esposito wurde als Breaking Bad-Bösewicht Gus berühmt. Als nächstes könnte der Star eine ikonische X-Men-Rolle im Marvel-Universum spielen.

Ein Blick in sein eiskaltes, finsteres Gesicht reicht aus, um Giancarlo Esposito in der Rolle des Drogenbarons Gus Fring zu einem der besten Serien-Bösewichte aller Zeiten zu krönen. Nach seiner ikonischen Rolle spielte der Breaking Bad-Star in The Mandalorian und The Boys ähnlich bösartige Figuren.

In Zukunft könnten wir aber eine neue, ungewohnte Seite von Esposito zu sehen bekommen. Der Breaking Bad-Star bestätigte jetzt erste Marvel-Gespräche und teast seine Traumrolle schon eindeutig.

Breaking Bad-Star will neuer Professor X für Marvel werden

In Doctor Strange in the Multiverse of Madness schlüpfte Patrick Stewart zuletzt nochmal in seine Paraderolle als Professor X aus den X-Men-Filmen. Dank des Multiversums könnte diese Figur in Zukunft aber mit einem neuen Star besetzt werden. Und genau hier kommt Giancarlo Esposito ins Spiel.

Schaut hier noch Yves' Spoiler-Review zu Doctor Strange 2:

Doctor Strange 2: Spoiler Review in the Multiverse of Madness
Abspielen

Der Breaking Bad-Darsteller bestätigte laut The A.V. Club  jetzt, dass er mit Marvel Gespräche für eine Rolle in dem Superhelden-Universum geführt hat. Nähere Details zu der Unterhaltung verriet er nicht, doch um seine Marvel-Traumrolle machte er kein großes Geheimnis: am liebsten würde Esposito Professor X spielen!

Bisher wurde noch kein neuer X-Men-Film fürs MCU angekündigt. Da wir in Phase 6 aber definitiv einen neuen Fantastic Four-Film mit frischen Stars bekommen, kann ein Neustart der beliebten Mutant:innen auch noch auf uns zukommen.

Mit Giancarlo Esposito wäre schon mal der ideale Star an Bord, der nach seinen markanten Bösewichten eine ungewöhnliche Seite von sich präsentieren könnte.

The Boys Staffel 3: Besser (und böser) als Marvel?

The Boys Staffel 3 ist jetzt vollständig bei Amazon Prime abrufbar und besser als je zuvor. Wir sprechen über die Highlights der 3. Staffel, klären, warum die Superhelden-Satire einen großen Qualitätssprung gemacht hat und geben einen Ausblick auf die bereits bestätigte Staffel 4.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Am Ende diskutieren wir die Frage, warum The Boys den MCU-Serien derzeit so überlegen ist. Die Amazon-Serie hat dem Marvel-Universum ausgerechnet in dessen Spezialdisziplin den Rang abgelaufen: Dem seriellen Erzählen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wollt ihr Giancarlo Esposito als Professor X im Marvel-Universum sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News