Krise bei Bond 25: Das sind die Auswirkungen von Daniel Craigs Unfall

23.05.2019 - 15:35 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
8
0
Daniel Craig in James Bond 007 - Spectre
© Sony
Daniel Craig in James Bond 007 - Spectre
James Bond-Darsteller Daniel Craig wird am Knöchel operiert, nachdem er sich am Set von Bond 25 eine Verletzung zugezogen hat. Wir verraten euch, ob wir dennoch mit dem geplanten Kinostart im April 2020 rechnen können.

Ein letztes Mal wird Daniel Craig den Doppelnull-Agenten in Bond 25 verkörpern. So richtig rund will bei diesem James Bond-Finale aber nichts laufen: der Regisseur wurde ausgewechselt, das Drehbuch musste mehrfach umgeschrieben werden und jetzt erlitt der Hauptdarsteller auch noch einen Unfall.

Offenbar ist Craig bei einem Dreh auf Jamaika während eines Sprints gestürzt. Daraufhin wurde er zur Untersuchung in die USA geflogen. Die Produktion wurde gestoppt bis es eine Diagnose gab. Jetzt gibt es Neuigkeiten und auch die Info, ob der Kinostart eingehalten wird.

Bond 25 soll immer noch im April 2020 erscheinen

Über den offiziellen Twitter-Account von Bond 25 stellten die Macher klar, dass Daniel Craig eine kleinere Knöchel-Operation bevorsteht. Trotz einer zweiwöchigen Drehpause des Schauspielers soll die Produktion fortgesetzt werden. Der voraussichtliche Kinostart im April 2020 werde eingehalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[...] Daniel Craig wird sich einer geringfügigen Knöchel-Operation unterziehen, infolge einer Verletzung, [die er sich] während [eines] Drehs in Jamaica zugezogen [hat]. [Die] Produktion wird fortgesetzt, während Craig für zwei Wochen nach der Operation rehabilitiert. Der Film bleibt auf Kurs für denselben Kinostart im April 2020.

Das wissen wir bereits über Bond 25

Im 25. Film der James Bond-Reihe soll sich Bond laut dem Hollywood Reporter  eine Auszeit in Jamaica nehmen, nachdem er sich vom aktiven Dienst als Agent verabschiedet hat. Bald schon meldet sich jedoch sein alter Freund Felix Leiter bei ihm, bekannt aus Casino Royale und Quantum of Solace.

Jeffrey Wright als Felix Leiter

Der CIA-Agent bittet James Bond, einen gekidnappten Wissenschaftler zu retten. Was simpel klingt, entspinnt sich nach und nach zu einem heimtückischen Unterfangen, an dessen Spitze ein mysteriöser Fiesling steht, gespielt von Oscar-Gewinner Rami Malek. Dieser besitzt Bond-typisch eine neue Technologie, die zur Gefahr für die gesamte Menschheit werden könnte.

Voraussichtlich kommt Bond 25 in den USA und in Großbritannien am 09.04.2020 in die Kinos.

Freut ihr euch trotz der Krisen auf Bond 25?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News