Community

Kill La Kill mit erster Staffel bei Netflix

01.02.2016 - 08:55 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
4
1
Kill la Kill - Trailer (English Sub)
3:13
Kill la KillAbspielen
© MBS
Kill la Kill
Darüber freuen sich die Anime-Begeisterten unter euch bestimmt: Ab heute könnt ihr euch die erste Staffel von Kill La Kill als Video-on-Demand auch bei Netflix ansehen.

Update 02.02.2016: Laut einem Bericht von Serienjunkies  wird Kill la Kill nun doch nicht in das Portfolio von Netflix aufgenommen.


Ab heute können sich Anime-Fans und Netflix-Nutzer eine weitere japanische Anime-Serie auf der VoD-Plattform zu Gemüte führen: Kill La Kill (auch KILL la KILL) ist mit der ersten Staffel ab heute als Video on Demand auf Netflix abrufbar.

Mehr: Fate/Stay Night: Unlimited Bladeworks - Netflix erweitert Anime-Angebot 

In Kill La Kill ist das Mädchen Ryuko Matoi auf einem Rachefeldzug: Sie sucht den Mörder ihres Vaters. Mit dabei hat sie die Hälfte einer riesigen roten Schere. Die andere Hälfte der Schere hat der Mörder. Auf ihrer Suche landet Ryuko an der Honnouji-Akademie, an der sie als Austauschschülerin angenommen wird. Dort haben die Schülerrats-Präsidentin Satsuki Kiryuin und ihre "Elite-Vier" das Sagen. Doch es handelt sich nicht um eine gewöhnliche Akademie: Durch die Goku-Uniformen werden aus den Schülerinnen mächtige Kriegerinnen.

Am 4.10.2013 wurde Kill La Kill erstmals im japanischen Fernsehen ausgestrahlt, ebenso auf Daisuki.net . Dort konnten deutsche Anime-Fans die Serie aufgrund der Zeitverschiebung bereits am 3.10.2013 mit deutschen Untertiteln ansehen. Zeitgleich mit der Erstausstrahlung wurde der Manga zur Serie veröffentlicht. Dieser erschien in der japanischen Zeitschrift Young Ace, später auch in bisher insgesamt 3 Sammelbänden.
Hiroyuki Imaishi (Regie) und Kazuki Nakashima  (Drehbuch) arbeiteten gemeinsam an der Serie Kill La Kill, die vom Animationsstudio Trigger produziert wurde. Die beiden stehen auch hinter der Anime-Serie Gurren Lagann.

Netflix hat seine Anime-Abteilung ein wenig aufgestockt: Seit dem 29.1.2016 sind bereits die Anime-Serien Fullmetal Alchemist und Rurouni Kenshin bei Netflix auf Abruf verfügbar. Neben Kill La Kill könnt ihr euch außerdem ab heute die Anime-Serien Akame ga Kill: Schwerter der Assassinen, Demon King Daimao, Blood+ sowie Fate - Stay Night ansehen.

  • Was? Kill La Kill, 1. Staffel
  • Wann? ab heute als VoD
  • Wo? Netflix


Freut ihr euch darüber, dass Kill La Kill bei Netflix startet?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News