Keanu Reeves in Fast & Furious: Dwayne Johnson verrät Beinahe-Auftritt in Hobbs & Shaw

Fast & Furious: Hobbs & Shaw
© Universal Pictures
Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Achtung, Spoiler zu Fast & Furious: Hobbs & Shaw: Mit Fast & Furious: Hobbs & Shaw läuft derzeit das erste Spin-off aus der Fast-Reihe in den Kinos. Trotz zwei großer Cameos reichte es entgegen einiger Gerüchte allerdings nicht für einen Auftritt von John Wick-Star Keanu Reeves.

Während Hauptdarsteller Dwayne Johnson in der Vergangenheit bereits bestätigte, dass Gespräche mit Keanu Reeves für eine Rolle im Fast & Furious-Spin-off tatsächlich stattgefunden hatten, wurde er nun konkreter und sprach über den Part, den Reeves hätte übernehmen können.

Keanu Reeves als mysteriöser Director in Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Gegenüber Screen Rant verriet der Hobbs-Darsteller, dass er und das Team hinter dem Actionkracher überlegt hatten, Reeves als Gesicht hinter der stark verzerrten Stimme des mysteriösen Directors des Technologiekonzerns Eteon zu etablieren, für den Idris Elbas Brixton im Film arbeitet.

Letztlich entschieden sie sich doch dagegen, da es sich aus kreativer Sicht nicht richtig angefühlt habe:

Wir haben die bedrohliche Stimme am Ende gesichtslos gelassen. Ihr habt sicher schon vor einer Weile das Gerücht gehört, sie würde ein wenig wie John Wick sein, nur getarnt. Dann haben wir es aber mit einigen Leuten im Kopf dabei belassen. Ursprünglich war Keanu [Reeves] das Ziel. Wir haben Gespräche geführt, aber es hat sich aus kreativer Sicht einfach nicht richtig angefühlt [...].

Keanu Reeves in Fast & Furious: Hobbs & Shaw 2?


Das Gerücht, Keanu Reeves könnte eine Rolle in dem Fast & Furious-Spin-off übernehmen, kam unter anderem daher zustande, da ihn und Regisseur David Leitch eine gemeinsame Vergangenheit verbindet. Im ersten John Wick-Film, der als eine Art Wiederauferstehung des Stars Keanu Reeves gesehen wird, war Leitch neben Chad Stahelski an der Regie beteiligt.

In der Vergangenheit versuchte das Fast & Furious-Franchise immer wieder, die Reihe mit großen Namen wie Dwayne Johnson oder Charlize Theron zu erweitern. Da käme einer der aktuell größten Action-Stars natürlich wie gelegen.

Da noch immer nicht klar ist, wer sich hinter der mysteriösen Stimme des Directors verbirgt, bleibt bis zur wahrscheinlichen Fortsetzung Hobbs & Shaw 2 zumindest ein kleines Hintertürchen für den Einzug von John Wick ins Fast & Furious-Franchise offen.

Könntet ihr euch Keanu Reeves im Fast & Furious-Franchise vorstellen?

Moviepilot Team
FelixWeyers Felix Weyers
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Keanu Reeves in Fast & Furious: Dwayne Johnson verrät Beinahe-Auftritt in Hobbs & Shaw
Ab 22. August im Kino!Good Boys
58c703750a3f470dadc7e9f04d335a93