Heute im TV

Juliette Binoche wird Jeremy Irons zum Verhängnis

01.07.2014 - 16:01 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
1
2
Irons und Binoche bei der Sache
© Majestic Films International
Irons und Binoche bei der Sache
Heute Abend könnt ihr euch um 22.00 Uhr auf ZDFKultur eine ordentliche Portion Erotik-Drama zu Gemüte führen. Louis Malle verfilmt mit Verhängnis einen Bestseller von Josephine Hart mit Jeremy Irons und Juliette Binoche in den Hauptrollen.

Bei Verhängnis aus dem Jahr 1993 handelt es sich um den vorletzten Film der französischen Regiegröße Louis Malle, der bereits 1958 mit seinem ersten Langspielfilm, dem Krimi Fahrstuhl zum Schafott, für Aufsehen sorgte. Mit Verhängnis adaptierte er mit Drehbuchschreiber David Hare einen Roman über obsessive, sexuelle Begierde, in der explizite Liebesszenen zwischen den Hauptdarstellern Jeremy Irons und Juliette Binoche ein R-Rating provozierten.

Der englische Politiker Stephen Flemming (Jeremy Irons), hat bereits eine beeindruckende Karriere hingelegt und es nicht zuletzt auf den Wunsch seiner Frau Ingrid und ihres Vaters hin zum Staatssekretär gebracht. In der Rolle seiner Ehefrau ist die hierfür oscarnominierte Miranda Richardson zu sehen, welche für diese Darstellung von allen Seiten gelobt wurde und oftmals als “das Beste in diesem Film” bezeichnet wurde. Die Flemmings haben zwei Kinder, einer davon ist ihr Sohn Martyn (Rupert Graves), ein erfolgreicher Journalist. Eines Tages stellt der Sohn den Eltern seine neue Freundin Anna (Juliette Binoche) vor, die der sonst so leidenschaftslose Familienvater Stephen bereits einen Tag zuvor gesehen hatte. Sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Er ist mehr als nur fasziniert von der melancholischen, ruhigen Frau. Und sie von ihm. Bald schon bekommt Stephen einen Anruf von Anna und bei einem wortlosen Treffen schlafen sie miteinander. Als sich Anna kurze Zeit später bei einem gemeinsamen Abendessen der Familie öffnet und Privates erzählt, wird sie der Mutter und Ehefrau nur noch suspekter. Die Beziehung zwischen Stephen und Anna wird immer intensiver und bald schon wir Stephens Sucht nach Anna zu einer Obsession, welche seine Familie ins Verderben zu stürzen droht.

Louis Malle sicherte sich die Filmrechte an dem Stoff von Verhängnis, noch bevor die Bestseller-Vorlage von Josephine Hart international verkauft wurde. Bei seiner Verfilmung klopft er beharrlich an die Fassade des biederen Bürgertums, bis es zu bröckeln beginnt und die Amoral der Charaktere zum Vorschein kommt.

Heute im TV: Verhängnis
Wann: 22.00 Uhr
Wo: ZDFKultur

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News