Joyn und Joyn Plus+: Alle Serien bei ProSiebens Streaming-Dienst

Frau Jordan stellt gleich
© Pro Sieben
Frau Jordan stellt gleich
06.12.2019 - 14:45 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
0
0
Joyn bietet viele interessante Serien an. Die Orginals sind dabei ebenso einen Blick wert wie das etwas weiter verbreitete Programm von Maxdome und die Serien aus den Mediatheken.

Im Schatten von Netflix, Sky und Amazon hat sich ProSieben mit Joyn einen interessanten Streaming-Dienst aufgebaut. Vor allem für kleine deutsche Comedy-Serien könnte Joyn zur Anlaufstelle werden. Bekannte Gesichter wie Christian Ulmen, Fahri Yardim, Kathrin Bauerfeind und Klaas Heufer-Umlauf tummeln sich hier.

Die Joyn-Originalserien in der Gratis-Version

  • Preis: Gratis

Joyn besitzt eigene Serien, die sich der Streaming-Dienst gezielt produzieren lässt. Einige davon sind in der Gratis-Version abrufbar. Noch bewegen sich die Serien in einer Nische, bieten damit aber auch Potential für Serienfans, die neue Dinge entdecken wollen.

Diese Serien könnt ihr umsonst sehen:

Die exklusiven Serien bei Joyn Plus+ in der kostenpflichtigen Version

  • Preis: 6,99 Euro pro Monat

Die kostenpflichtige Joyn+-Area befüllt ProSieben vor allem aus dem Angebot des Streaming-Dienstes Maxdome, der zur ProSieben Sat.1-Gruppe gehört. Hier laufen zudem einige exklusive Joyn-Originale.

Alle Serien (und Filme!) bei Joyn Plus+ aufzuführen, würde den Rahmen sprengen. Es sind laut Joyn knapp 35.000 Inhalte. Deshalb hier nur einige repräsentative Highlights.

Zu den Original-Serien und den Inhalten von Maxdome fließen dann noch einzelne Folgen, Staffeln und Shows aus dem laufenden Programm der ProSieben Sat.1-Gruppe. Möglich macht es der gebündelte Mediatheken-Katalog mit den (sehr schnell) rotierenden Serien-Folgen.

Neue Podcast-Folge: Warum sich Carnival Row trotz mäßiger Kritiken lohnt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea, Esther und Jenny stellen sich in der 7. Folge Streamgestöber die Frage, warum die Fantasy-Großproduktion Carnival Row bei Amazon Prime nur mäßige Kritiken eingefahren hat, obwohl es sich um eine komplexe und detailverliebte Fantasywelt handelt. Inklusive Orlando Bloom. Bei 00:41:06 geht es mit Carnival Row los. Zuvor reden wir über das Netflix-Epos The Irishman.

Welche Joyn-Serien sind für euch interessant?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News