Jack Reacher-Serie kommt, aber Tom Cruise darf nicht dabei sein

15.11.2018 - 12:10 Uhr
14
1
Tom Cruise in Jack ReacherAbspielen
© Paramount
Tom Cruise in Jack Reacher
Zweimal war Tom Cruise im Kino als Jack Reacher zu sehen, doch in einem nun angekündigten Serien-Reboot übernimmt ein anderer. Wir verraten euch, was dahintersteckt.

Eines der mächtigsten Mittel des Films ist die Illusion. Durch die inszenatorische Umsetzung können die Dinge im Sinne der Erzählung so in Szene gesetzt werden, dass sie eine ganz eigene Welt erschaffen. Doch zumindest in einem Punkt sind die Verantwortlichen beim kommenden, jüngst angekündigten Serien-Reboot von Jack Reacher nicht bereit, diese Illusion heraufzubeschwören. Im Interview mit dem BBC Radio  verriet der literarische Vater der Reihe, Lee Child, warum Tom Cruise nach zwei Kinoauftritten dem Fernsehableger fernbleiben muss.

Darum muss die Jack Reacher-Serie ohne Tom Cruise auskommen

Es kommt auf die Größe an. In dem Gespräch ging Lee Child auf die Maße seines Jack Reacher ein, der rund 1,95 Meter groß sei. Im Folgenden beschrieb der Autor, wie Vielrenner Tom Cruise diesen Ansprüchen mit seinen etwa 1,70 Meter nicht gerecht geworden sei:

Cruise, bei all seinem Talent, hatte nicht diese Körperlichkeit. Ich habe es wirklich genossen, mit Cruise zu arbeiten. Er ist ein wirklich, wirklich netter Typ. Wir hatten viel Spaß. Aber letzten Endes haben die Leser recht. Die Größe von Reacher ist sehr, sehr wichtig, und es ist ein großer Teil von dem, wer er ist. Die Idee ist, dass, wenn Reacher einen Raum betritt, man einfach ein wenig nervös ist in dieser ersten Minute.
Tom Cruise und Lee Child in Jack Reacher 2

Tom Cruise hat als Jack Reacher offenbar für immer ausgedient

Daher habe sich Lee Child entschieden, dass es keine Filme mehr mit Tom Cruise als Jack Reacher geben werde. "Stattdessen bringen wir es zu Netflix oder sowas. Horizontal erzähltes Streaming-Fernsehen mit einem komplett neuen Schauspieler", so die die Vorstellung des Schöpfers. Dabei hofft der Schriftsteller auf die Unterstützung der Leser:

Und ich möchte, dass alle diese mit Tom Cruise unzufriedenen Leser mir helfen - sich daran beteiligen, den richtigen Schauspieler für die Fernsehserie zu finden. Wir rebooten es und fangen von vorne an und wir werden es versuchen und den perfekten Typen finden.

Beim ersten Jack Reacher-Film aus dem Jahre 2012 traf Tom Cruise auf Regisseur Christopher McQuarrie, der für ihn zum regelmäßigen Kollaborateur wurde. Nach dem Film stand er für den Filmemacher in Mission: Impossible 5 - Rogue Nation und Mission: Impossible 6 - Fallout erneut vor der Kamera. Die Inszenierung des Nachfolger Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück (2016) übernahm Edward Zwick, der schon 2003 in The Last Samurai mit dem Schauspieler zusammenarbeitete. Einen Starttermin für das Serien-Reboot steht derweil noch aus.

Tom Cruise als Jack Reacher

Wie findet ihr es, dass Tom Cruise nicht mehr als Jack Reacher auftreten wird?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News