Mit dem erfolgreichsten deutschen Film aller Zeiten: Bald gibt es eine große TV-Programmänderung und das hat einen guten Grund

16.09.2023 - 09:01 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
Der Schuh des ManituConstantin
0
0
Ende September wird Bully mit dem Ehrenpreis beim deutschen Fernsehpreis geehrt. Dafür ändert Sat. 1 kurz danach das TV-Programm und zeigt vier seiner Filme an einem Tag.

Mit seinen Parodien Der Schuh des Manitu und Traumschiff Surprise - Periode 1 hat Michael Herbig zwei der erfolgreichsten deutschen Kinofilme aller Zeiten geschaffen. Dazu kommen weitere Meilensteine wie die Bullyparade und seine aktuelle Moderatoren-Position bei Amazons Comedy-Hit LOL: Last One Laughing.

Bei der diesjährigen Ausgabe des deutschen Fernsehpreises wird Bully deshalb mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Sat. 1 hat die Ehrung zum Anlass genommen, um am 1. Oktober nach der Fernsehpreis-Gala das TV-Programm umzustellen.

Sat. 1 strahlt am 1. Oktober gleich vier Bully-Kracher aus

Wie DWDL  berichtet, laufen am 1. Oktober 2023 gleich vier Bully-Werke bei Sat. 1. Das Programm sieht dann wie folgt aus:

Gerade Der Schuh des Manitu und Traumschiff Surprise - Periode 1 sind Kino-Erfolge, mit denen Bully Geschichte geschrieben hat. Insgesamt wurden für beide Filme in Deutschland 20 Millionen Kinotickets verkauft. 

Am 28. September strahlt Sat. 1 den Deutschen Fernsehpreis live ab 20:15 Uhr aus. Bully wird seinen Ehrenpreis an dem Abend persönlich entgegennehmen.

Wie geht es mit LOL und Bully weiter?

Die 5. Staffel des Amazon-Hits soll Ostern 2024 ins Amazon Prime-Abo kommen. Davor erscheint noch 2023 ein Weihnachtsspecial, das mit acht Stars wahrscheinlich im Dezember erscheint.

Podcast: Warum ist deutsches TV so langweilig?

70 Mal CSI pro Woche und Germany’s Next Topmodel zur Primetime: Das deutsche Free-TV ist am Tiefpunkt und trotzdem nicht totzukriegen. Warum das so ist, diskutieren wir im Moviepilot-Podcast Streamgestöber:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir erklären, warum sich das deutsche Fernsehen schon vor Netflix & Co. in einer Abwärtsspirale von Billig-TV und Ideenlosigkeit befand und warum trotzdem noch so viele einschalten. Während sich Andrea zur TV-Henkerin aufschwingt, verteidigt TV-Anwalt Hendrik das Fernsehen mit Leidenschaft.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News